Vorstellungsänderung: „Mondlicht“ statt „norway.today“

Am 17. Mai, 18. Juni und 11. Juli kommt die Komödie „Mondlicht und Magnolien“ wieder ins Studio des Theaters Mönchengladbach.

Aufgrund einer Erkrankung im Ensemble entfallen die letzten drei Vorstellungen des Schauspiels „norway.today“ am 17. Mai, 18. Juni und 11. Juli. Stattdessen kehrt „Mondlicht und Magnolien“ zurück ins Studio.

In der schrägen Komödie von Ron Hutchinson (Regie: Franziska Marie Gramss) versucht ein verzweifelter Hollywood-Produzent, die Verfilmung von Margaret Mitchells „Vom Winde verweht“ zu retten. Ein wahres Fest für die Schauspieler Paul Steinbach, Adrian Linke und Christopher Wintgens, die drei Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs verkörpern und rasante Rollenwechsel vollziehen: Als Produzent, Drehbuchautor und Regisseur spielen sie ganze Szenen aus Mitchells berühmtem Südstaatenepos nach. Als skurrile Sekretärin Miss Poppenghul
ist Eva Spott zu erleben.

Die im Freiverkauf erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit für den jeweiligen Termin. Wer „Mondlicht und Magnolien“ schon gesehen hat oder nicht sehen möchte, kann seine Karte an der Theaterkasse umtauschen. Weitere Informationen sind erhältlich unter 02166/6151-100.