Gabriela Kuhn

Biografie

Gabriela Kuhn absolvierte ein Gesangsstudium (Oper und Musical) und eine Tanzausbildung an der Musikhochschule in Würzburg. Es folgten Engagements u.a. in Lüneburg, Pforzheim, Lübeck, Basel, Zürich und Wien. 1997-2010 war sie fest am Schleswig-Holsteinischen Landestheater engagiert. Zu ihrem Repertoire zählen: Maria („West Side Story“), Eliza („My Fair Lady“), Despina („Così fan tutte“), Zerlina („Don Giovanni“) u.v.a. Engagements an den Vereinigten Bühnen Wien in den Musicals „Freudiana“ und „Elisabeth“. Seit der Spielzeit 2010/2011 gehört Gabriela Kuhn fest zum Musiktheaterensemble des Theaters Krefeld und Mönchengladbach und war hier  bereits in folgenden Partien zu erleben: als Sally („Me and My Girl“ von Joel Gay), Lola („Heute Abend: Lola Blau“ ), Ida („Die Fledermaus“ von Johann Strauß), als Gärtnerin/Vera/Fee in der Kinderoper „Die Schöne und das Biest“ nach Louis Spohr, Mi („Das Land des Lächelns“ von Franz Léhar), Giselher („Die lustigen Nibelungen“ von Oscar Straus), Barbarina („Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart), in der Musicalproduktion „I Love You, You’re Perfect, Now Change“, Edwin Drood im Krimimusical „Das Geheimnis des Edwin Drood“, als Eliza Doolittle in „My Fair Lady“ von Frederick Loewe und als Frau Kuhn/Judy Garland in „Marlene, Judy, Marilyn – Endstation Hollywood“ von Roland Hüve zu erleben.