George Giraldo

Biografie

George Giraldo wurde in seiner Heimatstadt New York zum Tänzer ausgebildet. Die ersten Berufserfahrungen sammelte er in den USA beim Joffrey Ballet, der Julliard School of the Performing Arts und beim Harkness Ballett.
Seit 1976 in Europa, tanzte er in verschiedenen Theatern, u.a. am Opernhaus Zürich, an der Deutschen Oper Berlin, am Gelsenkirchener Musiktheater im Revier und im Scapino-Ballet Amsterdam. Weitere Stationen waren das Ballett des Aalto-Theaters Essen und des Theaters Dortmund.
In der letzten Zeit beschäftigt sich George Giraldo immer mehr mit Choreografie: die „Blume von Hawaii“ am Staatstheater Kassel, am deutschen Theater in Göttingen und am Theater Görlitz, Ballettabend „Ellington Episoden“ am Theater St. Gallen, „Cabaret“ am Theater Freiburg, „Offenbach Revue“ am Theater Görlitz und am Theater Krefeld-Mönchengladbach „Made in Germany, 50 Jahre Deutschland-Revue“. Sieben Jahre arbeitete er als Ballettmeister und Choreograph der Eutiner Sommerfestspiele. Die besondere Liebe zum Tanz und Gesang konnte er in zahlreichen internationalen Musicalworkshops vermitteln.