Iva Jovanović

Biografie

Die serbische Pianistin Iva Jovanović gewann mit neun Jahren den ersten Preis des internationalen Wettbewerbs für junge Pianisten Nikolai Rubinstein in Paris. Seither hat sie zahlreiche Preise gewonnen, u.a. 2008 den Ersten Preis des Klavier-Wettbewerbs Zlatko Grgošević in Zagreb. Des Weiteren war sie mehrfache Siegerin nationaler Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien wie Klavier-Solo und Kammermusik.

Nach ihrem Klavierstudium an der Musikhochschule in Belgrad in der Klasse von Prof. Nevena Popović setzte Iva Jovanović ihre Ausbildung bei Prof. Arbo Valdma und Prof. Pavel Gililov an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln fort, wo sie 2013 ihre künstlerische Ausbildung mit Diplom abschloss. Anschließend setzte sie ihre Studien bei Prof. Hisako Kawamura an der Folkwang Universität der Künste Essen, im Fach Professional Performance fort und schloss diese mit dem Master erfolgreich ab.

Iva Jovanović ist zweifache Stipendiatin der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung. Erstmals 2011 in der Kategorie Klavier-Solo und 2016 als Duo, mit der Bratschistin Anna Wünsch. Iva Jovanović erhielt die Auszeichnung zur Teilnahme an dem Konzertzyklus Best of NRW in der Spielzeit 2012/ 2013. Aufmerksam geworden durch die großen Erfolge dieser Reihe, zeichnete WDR3 eines der Konzerte der jungen Künstlerin auf. Durch die intensive Zusammenarbeit mit Pianisten wie Dirk Mommertz, Wolfgang Manz, Henri Sigfridsson, Paul Badura-Skoda und Robert McDonald erhielt sie wertvolle Impulse, die sie maßgeblich inspirierten. Gemeinsam mit der Oboistin Viola Wertge gründete Iva Jovanović das Duo Doneo. Das Duo widmet sich besonders der romantischen Literatur, Tondichtungen und Musiktheater.

Mit Beginn der Spielzeit 2018/2019 ist Iva Jovanović Mitglied im Opernstudio Niederrhein. Zu ihren Aufgaben zählen hier Repetitionen sowie die Begleitung von Lieder- und Arienabenden als Pianistin.