Petra Wilke

Biografie

Petra Wilke wurde in Bad Kreuznach geboren und lernte ihr Handwerk als Kostümbildnerin an der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz in den 80er Jahren, als Assistentin von Moidele Bickel und Frida Parmeggiani. Seit 1996 arbeitet Petra Wilke freiberuflich als Kostümbildnerin. Von 2004 bis 2009 war sie fest engagiert als Ausstattungsleiterin der Sparte „Neubau“ des Staatsschauspiels Dresden. Dort arbeitete sie sowohl als Kostüm- wie auch als Bühnenbildnerin und setzte sich vornehmlich mit zeitgenössischen Stücken auseinander. Zuletzt arbeitete sie am Staatstheater Braunschweig („Tango“ von Slawomir Mrozek und „Harper Regan“ von Simon Stephens, beide Stücke mit der Regisseurin Constanze Kreusch), am Staatstheater Karlsruhe („Don Carlos“ von Friedrich Schiller, Regie: Florian von Hoermann) sowie – erneut mit der Regisseurin Constanze Kreusch – am Theater Lübeck („Gott des Gemetzels“ von Yasmina Reza) und am Theater Erlangen („Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ von Edward Albee).