Shinyoung Yeo

Biografie

Shinyoung Yeo wurde in Daegu, Südkorea geboren. Von 2005-2009 besuchte er die Korea National University of Arts in Seoul (Klasse Prof. Simon Yang), die er mit einem Bachelor abschloss. 2012-2014 folgte ein Master-Studium für Operngesang an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart in der Klasse von Prof. Francisco Araiza, 2014/2015 ein Zertifikatsstudium/Meisterklasse bei Prof. Sylvia Greenberg an der Hochschule für Musik und Theater in München. Sein bereits auf verschiedenen Bühnen gesungenes Repertoire umfasst Partien wie Schaunard („La bohème“ von Giacomo Puccini), Don Pasquale („Don Pasquale“ von Gaetano Donizetti), Frank („Die Fledermaus“), Don Estoban („Der Zwerg“ von Alexander Zemlinsky), Gianni Schicchi („Gianni Schicchi“ von Giacomo Puccini) und Figaro („Le nozze di Figaro“ von W.A. Mozart). Zu seinem studiertem Repertoire zählen Wozzeck von Alban Berg, Golaud („Pelléas et Mélisande“ von Claude Debussy), Dulcamara („L’elisir d’amore“ von Gaetano Donizetti), Leporello („Don Giovanni“ von W.A. Mozart), Don Alfonso („Così fan tutte“ von W.A. Mozart) und Zsupan („Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauß).

Seit Beginn der Spielzeit 2015/2016 ist Shinyoung Yeo Mitglied im Opernstudio Niederrhein und stand bereits in folgenden Partien auf der Bühne: Silvano in „Un ballo in maschera“ von Giuseppe Verdi, Fiorillo/Offizier in „Il barbiere di Siviglia“ von Gioacchino Rossini,  Nondonis im Barockopern-Pasticcio „The Gods Must Be Crazy“ von Kobie van Rensburg, Kuligin in „Katja Kabanowa“ von Leoš Janáček, Hermann/Spalanzani/Schlemihl in „Les Contes d’Hoffmann“ von Jacques Offenbach, Mars in der Operette „Frau Luna“ von Paul Lincke sowie Sarastro im 3.Kinderkonzert der Niederrheinischen Sinfoniker mit dem Thema „Die Zauberflöte“.