Susanne Seefing

Biografie

Die lyrische Mezzosopranistin Susanne Seefing wurde in Bremen geboren. Sie absolvierte ihr Gesangsstudium an den Musikhochschulen Düsseldorf und Detmold und rundete ihre Ausbildung mit einer Musicalausbildung an der Stella-Academy in Hamburg ab.
Bereits während ihres Studiums wurde sie Ensemblemitglied des Landestheaters Detmold und wechselte im Jahre 2000 an das Schillertheater NRW (Opernhaus Wuppertal/Musiktheater Gelsenkirchen). Gastspiele führten sie an die Theater der Städte Wiesbaden, Braunschweig, Bonn, Bielefeld, Mannheim, Oldenburg, Osnabrück, Passau und an die Kammeroper Neuburg; eine Tournee mit Mozarts „Zauberflöte“ nach Venedig, Padua und Lausanne.
Seit 2003 singt sie am Theater Krefeld und Mönchengladbach, wo sie u.a. als Cherubino („Le nozze di Figaro“), 2.Dame/Papagena („Die Zauberflöte“), Zerlina („Don Giovanni“), Hänsel („Hänsel und Gretel“), Frau Reich („Die lustigen Weiber von Windsor“), Rosina („Der kleine Barbier“), Esmeralda („Die verkaufte Braut“), Smeraldine („Die Liebe zu den drei Orangen“), Juliette („Der Graf von Luxemburg“), Hannchen („Der Vetter aus Dingsda“), Prinz Orlofsky („Die Fledermaus“), Maria Magdalena („Jesus Christ Superstar“), Cherubino („Le nozze di Figaro“), Zerlina („Don Giovanni“), Muse/Niklausse („Les Contes d’Hoffmann“), Frau 1 in „I Love You, You’re Perfect, Now Change“, Rosa Budd („Das Geheimnis des Edwin Drood“ von Jimmy Roberts), Eliza Doolittle („My Fair Lady” von Frederick Loewe) und Marlene Dietrich/Frau Seefing („Marlene, Judy, Marilyn – Endstation Hollywood“ von Roland Hüve) zu sehen war.
Susanne Seefing ist außerdem Autorin der Kinderopern „Die kleine Seejungfrau Rusalka“ und „Die Schöne und das Biest“ und Leiterin des szenischen Kinderchores „Die Theaterspatzen“.