3. Sinfoniekonzert

3. Sinfoniekonzert

Haydn: Sinfonie Nr. 83 „La Poule“ // Maurice: Tableaux de Provence // Ibert: Concertino da camera // Strauss: Der Bürger als Edelmann. Orchestersuite op. 60 - Saxophon: Asya Fateyeva; Dirigent: Diego Martin-Extebarria
Dirigent Diego Martin-Etxebarria

Ihren populären Beinamen „Die Henne“ verdankt Joseph Haydns überwiegend heitere Sinfonie Nr. 83 g-Moll dem „gackernden“ Vorschlagsmotiv im Seitenthema des Kopfsatzes.

Zeigt bereits Haydns Sinfonie ländliche Züge, stellt Paule Maurice in ihren Gemälden aus der Provence (für Altsaxophon und Orchester) farbenreich fünf französische Szenen dar, von der „Farandole der jungen Mädchen“ bis zur Hummel „Lou Cabridan“.

Viele Klangfarben präsentiert auch Jacques Ibert in seinem Concertino da camera (für Altsaxophon und elf Instrumente). Gekonnt verbindet er darin barocke Motorik mit Anleihen aus Jazz und Blues. Besonders bluesartig mutet das Saxophonsolo am Beginn des Larghetto an.

Ähnlich verschmilzt Richard Strauss, für ihn ungewohnt, in seiner geistreichen Suite aus der Schauspielmusik zu „Der Bürger als Edelmann“ barocke Stilistik und sein eigenes Idiom zu einer zwischen den Sphären schwebenden Tonsprache. Liebevoll zitiert er hierbei auch Lullys ursprüngliche Bühnenmusik zu Molières Komödie.

Konzerteinführung: Donnerstag und Freitag, 19.15 Uhr
Debut-Konzert: Dienstag und Mittwoch, 19 Uhr

Besetzung

In einzelnen Vorstellung kann die Besetzung varieren