Lesebühne: Weg sein - hier sein

Lesebühne: Weg sein - hier sein

im Rahmen des Café Sarah

Es lesen: Esther Keil, Denise Matthey

Seit jeher erzählen wir Geschichten, um uns zu verstehen, um Grundlagen für ein gemeinsames Leben zu schaffen. Vom weg sein und vom hier sein handeln die Texte, die an diesem Abend gelesen werden, Texte von Autoren, die in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen sind und jetzt hier im Exil leben.

Sie erzählen von ihrer Heimat, dem Alltag, den sie verlassen haben, von Flucht, von Vereinsamung, von einer Existenz in einem fremden Land mit einer fremden Kultur. Ihre Geschichten sind in ihren Heimatländern häufig verboten gewesen und nicht veröffentlicht worden. Hierzulande kennt man ihre Geschichten bislang nicht, weil die Sprachbarriere ihnen ihre Stimme genommen hat.

Der Eintritt ist frei