Romeo und Julia auf dem Dorfe

Romeo und Julia auf dem Dorfe

Tanz-Theaterproduktion Jugendclub Mönchengladbach

Inspiriert von Gottfried Kellers gesellschaftskritischer Novelle aus dem Jahre
1875 widmen sich Silvia Behnke und der Jugendclub Mönchengladbach in dieser
Spielzeit dem zeitlosen Schicksal einer Liebesgeschichte voller Hindernisse und
Magie, in der zwei junge Menschen, aufgewachsen inmitten von Hass und Niedertracht,
trotz alle dem der liebevoll zärtlichen Zuneigung, Fürsorge und Hingabe
zueinander fähig sind.
Gemeinsam mit den Jugendlichen möchte Silvia Behnke mit den Ausdruckmitteln
des Tanzes und des szenischen Spiels für diese Geschichte einen neuen fantasievollen,
poetischen und zeitgeistigen Raum schaffen.

„Diese Geschichte zu erzählen würde eine müßige Nachahmung sein, wenn sie
nicht auf einem wirklichen Vorfall beruhte, zum Beweise, wie tief im Menschenleben
jede jener Fabeln wurzelt, auf welche die großen alten Werke gebaut sind.“
(Gottfried Keller: Romeo und Julia auf dem Dorfe)

Besetzung

In einzelnen Vorstellung kann die Besetzung varieren