Das Theater trauert um Dr. Busso Diekamp

Der ehemalige, langjährige Schul- und Kulturdezernent sowie Stadtdirektor Mönchengladbachs, Dr. Busso Diekamp, ist am 31. Januar 2020 im Alter von 91 Jahren verstorben. Der promovierte Jurist war seit 1993, nach dem Eintritt in den Ruhestand, Ehrenmitglied der damals noch Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach.

„Das Theater trauert um einen sehr engagierten und kenntnisreichen Streiter für die Kultur. Dr. Busso Diekamp hat vieles in die Wege geleitet und erkämpft, das heute noch nachwirkt. Ohne seinen großen Einsatz für den Erhalt des Gemeinschaftstheaters während der schwierigen und für die Zukunft entscheidenden Spardiskussionen im Jahr 1993, seinen unermüdlichen Ideenreichtum bei der Modernisierung des Schauspielhauses mit dem Bau der Theatergalerie und seine beeindruckende Kompetenz in allen künstlerischen Belangen des Theaters wären wir sicherlich heute nicht da, wo wir stehen“, sagt Theater-Geschäftsführer Michael Magyar.

Dass seine Enkelin Felicia in dieser Spielzeit ihr FSJ-Kultur bei Theaterfotograf Matthias Stutte absolviert, hat Busso Diekamp besonders gefreut.