fbpx

Keine Testpflicht mehr für Theaterbesuche

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, sinkt in den Städten Krefeld und Mönchengladbach weiter und ist seit vielen Tagen stabil unter 35, so dass viele Corona-Maßnahmen gelockert werden können oder wegfallen.

Auch für das Theater Krefeld und Mönchengladbach gilt künftig: Zuschauerinnen und Zuschauer brauchen vor ihrem Besuch keinen Nachweis mehr über einen negativen Corona-Test, müssen nicht geimpft oder von einer Infektion mit dem Virus genesen sein. In Mönchengladbach gilt diese Neuerung ab dem 11. Juni, in Krefeld am Tag drauf, ab dem 12. Juni. Das Tragen einer FFP2 oder „OP-Maske“ ist jedoch nach wie vor in allen Räumen des Theaters verpflichtend.

„Wir freuen uns darüber, unserem Publikum ab sofort wieder unkompliziertere Theatererlebnisse ermöglichen zu können“, sagt Marketingchef Philipp Peters, und verspricht: „Bis zum Beginn der Theaterferien am 5. Juli bieten wir noch ein abwechslungsreiches Programm mit Inszenierungen aus allen Sparten.“

Ab sofort ist auch die Abendkasse wieder wie gewohnt eine Stunde vor Beginn der Vorstellung geöffnet.

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!