fbpx

Orchesterwart*in (m/w/d) in Teilzeit

Die Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH, Theaterplatz 3, 47798 Krefeld, sucht zum Beginn der neuen Spielzeit (19.08.2021) eine*n

Orchesterwart*in (m/w/d) in Teilzeit.

Die Einstellung erfolgt zunächst für ein Jahr befristet mit der Option auf eine unbefristete Übernahme. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD VKA (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) und unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen. Das Theater unterhält Spielstätten in Krefeld und Mönchengladbach. Aus diesem Grund erfolgt der Einsatz in beiden Städten.

Die Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH ist das älteste Fusionstheater Deutschlands und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter*innen. Es verfügt über die Sparten Musiktheater, Ballett und Schauspiel sowie über das Orchester „Niederrheinische Sinfoniker“ mit derzeit 86 Musiker*innen. Zahlreiche Sonderveranstaltungen, eine umfangreiche Theater- und Konzertpädagogik sowie Projekte zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses ergänzen das breitgefächerte Theaterprofil. Jährlich finden rund 600 Veranstaltungen auf den zwei Hauptbühnen, der Studiobühne Mönchengladbach sowie in den externen Spielstätten Fabrik Heeder, Seidenweberhaus und Kaiser-Friedrich-Halle statt.

Aufgaben:

  • Aufbau, Umbau und Abbau des Instrumentariums und des Zubehörs
  • Bereitstellen und Auslegen von Notenmaterial
  • Vorbereitung der Instrumententransporte zu den verschiedenen Spielstätten
  • Mitwirkung bei Instrumententransporten innerhalb der Häuser und an den externen Konzertorten (Heben, Tragen und Verladen insbesondere der Kontrabässe, Harfen, Pauken, des Schlagwerks etc.)
  • ordnungsgemäße Lagerung des Instrumentariums und Zubehörs
  • logistische Vorbereitung und Abwicklung hinsichtlich der Proben und Vorstellungen
  • Betreuung des Orchesters bei Proben und Vorstellungen

Wir bieten Ihnen

einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz in einem engagierten Team und in einer lebendigen Atmosphäre, die es so nur am Theater gibt. Sie genießen alle Vorteile des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, u. a. 30 Tage Urlaub/Jahr, ein Leistungsentgelt im Juli, eine Jahressonderzahlung im November („Weihnachtsgeld“) und eine betriebliche Altersvorsorge. Außerdem erhalten unsere Mitarbeitenden vergünstigte Eintrittskarten für viele unserer Vorstellungen.

Das bringen Sie mit:

  • Idealerweise eine abgeschlossene handwerkliche Berufsausbildung (z. B. Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Tischler) und erste Berufserfahrungen im Orchesterbereich
  • Eine selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise  
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit und Sensibilität im Umgang mit künstlerischem Personal
  • Verlässlichkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Führerschein Klasse B (ein eigener PKW ist von Vorteil)

Wenn Sie zudem eine hohe körperliche Belastbarkeit besitzen und auch die Bereitschaft zur Arbeit zu unregelmäßigen Zeiten sowie an Sonn- und Feiertagen, wie sie am Theater üblich ist, mitbringen, bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (per E-Mail als eine PDF-Datei)

bis zum 09.05.2021 unter personal@theater-kr-mg.de.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Martin Kallnischkies, Orchesterdirektor, zur Verfügung unter 02166-6151-230 oder martin.kallnischkies@theater-kr-mg.de.

Für Fragen zum Bewerbungsprozess hilft Ihnen Jennifer Pest, Personalreferentin, gerne weiter: 02151-805-120 oder personal@theater-kr-mg.de.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten Menschen werden begrüßt.
Mit unserer Ausschreibung richten wir uns ausdrücklich an alle Geschlechter.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!