Sammelaktion zur Unterstützung der ZOUKAK THEATRE COMPANY, BEIRUT

///////// Bei der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut am 4. August 2020 wurden auch die Räume der Zoukak Theatre Company schwer beschädigt. Das Gebäude im nahe dem Hafen gelegenen Karantina Viertel steht noch, aber der Zuschauerraum, das Büro und die Probenräume sind verwüstet.
Fenster und Türen, Scheinwerfer, Computer und anderes Equipment wurden zerstört. Die Statik des Gebäudes ist fraglich. Diese Katastrophe trifft die Zoukak Theatre Company in einer für Libanon sowieso schon ökonomisch und politisch schweren Zeit.


///////// Um die Zoukak Theatre Company beim Wiederaufbau ihres Studio Theaters und der Weiterführung ihrer vielfältigen Theateraktivitäten zu unterstützen, haben Schauspielerinnen und Schauspieler des Gemeinschaftstheaters sich entschlossen, finanzielle Unterstützung zu organisieren – im Ensemble, im Theater, beim Publikum beider Städte und in der deutschen Theaterlandschaft.


///////// Maya Zbib, Regisseurin und Gründungsmitglied des Zoukak Theaterkollektivs, inszenierte am Theater Krefeld und Mönchengladbach in der Spielzeit 2013/14 das Stück Ein Gedächtnis für das Vergessen, in der Reihe „Außereuropäisches Theater“. In der Spielzeit 20/21 war sie eingeladen, Heiner Müllers Anatomie Titus am Gemeinschaftstheater zu inszenieren (wegen Corona auf 21/22 verschoben).


///////// Die 2006 gegründete Zoukak Theatre Company (https://zoukak.org) ist eines der kulturellen Zentren Beiruts und des Libanon, mit internationalem Ansehen. Das Theaterkollektiv versteht Theater als gemeinsamen kreativen Prozess, der in das gesellschaftliche und politische Leben hineinwirken soll. Von Beginn an arbeitete das Zoukak Kollektiv zum Beispiel vor Ort in Flüchtlingslagern und entwickelte besondere Formen der psychosozialen Intervention und Drama-Therapie. Die Inszenierungen
von Maya Zbib und andren Zoukak-Mitgliedern wurden weltweit auf Festivals eingeladen, im Nahen Osten, in Europa, in den Vereinigten Staaten, in Südamerika, Afrika und Südasien.


Schirmherrr: Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, Frank Meyer

Überweisungen unter:

https://www.gofundme.com/f/unterstutzung-fur-die-zoukaktheatrecompany-beirut

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!