Spielzeitstart mit „Dreigroschenoper“ und „Salome“

„Und der Haifisch, der hat Zähne…“ In Krefeld eröffnet das Schauspiel am 20. September die Spielzeit 2019/20 mit Brechts Klassiker „Die Dreigroschenoper“ und setzt damit auf eine spartenübergreifende Arbeit: Regie führt Helen Malkowsky, die sonst im Musiktheater zu Hause ist. Schauspieldirektor Matthias Gehrt freut sich darauf, wenn Malkowskys „gebündelte Musikerfahrung und hohe bildnerische Erfahrung“ mit seinem Schauspielensemble zusammentreffen.

Die Spielzeiteröffnung wird im Theater Mönchengladbach durch das Musiktheater gestaltet: Am 22. September feiert Richard Strauss‘ Musikdrama „Salome“ in einer Neuinszenierung des  international gefragten Regisseurs Anthony Pilavachi Premiere. Damit steht das Werk erstmals wieder nach 26 Jahren auf dem Spielplan des Gemeinschaftstheaters. „Wir konnten für die wahrhaft mörderische Partie der Salome Dorothea Herbert verpflichten“, erläutert Operndirektor Andreas Wendholz. Die Sopranistin gehört ab 2019/20 fest zum Ensemble des Musiktheaters.

Tickets für alle Vorstellungen in 2019/20 sind ab sofort online und an den Theaterkassen unter 02151/805-125 oder 02166/6151-100 erhältlich. Auch Abonnements können jetzt noch abgeschlossen werden.