Sonntag, 16 Uhr: Live bei Instagram

BackenohneMehl

Auch in der Zeit ohne Vorstellungen möchten wir den Kontakt zu Ihnen erhalten. Daher sind unsere Ensembles seit einigen Tage auf unseren digitalen Kanälen bei Facebook, Instagram und YouTube zu sehen. Als besonderes Highlight lädt Schauspielerin Jannike Schubert am Sonntag. 5. April um 16 Uhr live bei Instagram zu „BackenohneMehl“ ein. Sie wird Backen, mit Philipp Sommer im Chat über die kommenden Projekte sprechen und auch Überraschungsgäste hinzu schalten.

Hier das Beste von letzter Woche:

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch auf unseren digitalen Kanälen besuchen. Wir haben unten vier Videos für Sie ausgewählt, es kommen täglich neue Beiträge hinzu.

Telefonische Theatersprechstunde

Ruf doch mal an! Unsere neue telefonische Theatersprechstunde startet nächste Woche mit Schauspieldirektor Matthias Gehrt und Operndirektor Andreas Wendholz.
Denn das Bedürfnis nach Austausch ist groß – euch fehlen die Aufführungen, der besondere Zauber bei Premieren, der Besuch an der Theaterkasse, die Beratung durch den Be-sucherservice und, und, und. Uns geht es auch so.
Unsere Direktoren beantworten daher gerne Fragen zu Inszenierungen oder erzählen davon, wie sie ihren Alltag gestalten, während der Vorstellungsbetrieb ruht.
Andreas Wendholz ist am Dienstag, den 7. April von 11 bis 13 Uhr erreichbar. Matthias Gehrt nimmt am Mittwoch, den 8. April von 10 bis 12 Uhr Anrufe entgegen. Die Telefonnummer lautet: 02151/805-164.
Für Fragen rund um Kartenrückgaben und Abonnements stehen weiterhin die Mitarbeiter der Theaterkasse unter 02151/805-125 oder theaterkasse-kr@theater-kr-mg.de zur Verfügung.

Theater trotz Corona

In der vorstellungsfreien Zeit möchten wir gerne den Kontakt zu Ihnen weiter pflegen. Deshalb können Sie ab sofort bei Facebook, Instagram und Youtube einigen Aktivitäten unserer Ensembles folgen.

Facebook: Der Theater-Kanal, der Sinfoniker-Kanal

Instagram: Der Theater-Kanal, der Ballett-Kanal, der Sinfoniker-Kanal

Bis 19. April keine Vorstellungen

Stand: Montag, 23. März, 9.30 Uhr

Liebe, sehr verehrte
Besucherinnen und Besucher!

In der jetzigen, für uns alle so ungewohnt irritierenden Situation haben alle, die – an welcher Stelle auch immer – Theater machen, enorme Entzugserscheinungen!
Wir vermissen den Kontakt mit unserem geschätzten Publikum, vermissen die Präsentation unserer vielfältigen künstlerischen Angebote für Sie, vermissen den Applaus und den gewohnten Dialog überhaupt.
Alle setzen alles daran, so gut vorbereitet zu sein für den Moment, den wir alle heiß ersehnen: der Moment, welcher uns an die bisherige Normalität des Alltags heranführt.

Jetzt ist solidarisches Handeln zur Abwehr des Schlimmsten gefragt – und da reihen wir uns mit aller Verantwortung natürlich ein und können auch nur jeden unserer Zuschauerinnen und Zuschauer ermutigen, mit genau dieser Verantwortung, dieser Empathie für den anderen und damit für unsere Gesellschaft unterwegs zu sein. Deshalb: schützen Sie sich bitte selbst, um die anderen mit zu schützen.

Und dann freuen wir uns auf Ihrer aller Rückkehr in unser Theater! Wir werden uns viel zu berichten haben über unsere jetzigen Erfahrungen und Gefühle. Darin stecken viele Chancen für alles Zukünftige!

Wir bedanken uns besonders bei allen Besucher ganz herzlich, die aufgrund der abgesagten Theatervorstellungen auf die Rückerstattung ihres Eintrittsgeldes verzichten. In den schwierigen Zeiten ist dies für unser Theater ein ganz wichtiges Zeichen der Solidarität und Unterstützung, über das wir uns sehr freuen.

Seien Sie – im Namen aller Theatermitarbeiter – auf das Herzlichste gegrüßt
von Ihrem
Michael Grosse

Theater stellt Spielbetrieb ein

 

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

die NRW-Landesregierung hat am 15. März 2020 per Erlass verfügt, dass nahezu alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land bis einschließlich 19. April 2020 eingestellt werden, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen. „So müssen bereits ab Montag alle so genannten ‚Amüsierbetriebe‘ wie zum Beispiel Bars, Clubs, Diskotheken, Spielhallen, Theater, Kinos, Museen schließen“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

 

Wir aktualisieren diese Seite, wenn es Neuigkeiten gibt.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Theater Krefeld und Mönchengladbach

 

Ihre Tickets

Mitteilung vom 13. März, 13 Uhr

Abonnenten und Käufern von Tageskarten bietet das Theater kulante und kundenorientierte Lösungen an:

  • Vorstellungen innerhalb von Theaterabonnements werden automatisch kostenlos umgetauscht – Abonnenten müssen sich dafür nicht extra mit der Theaterkasse in Verbindung setzen.
  • Wer seine Tickets online erworben hat, bekommt diese automatisch erstattet – auch hierfür ist es nicht notwendig, mit der Theaterkasse Kontakt aufzunehmen.
  • Hat jemand seine Tickets an einer der Vorverkaufsstellen erworben, wird der Verkaufspreis dort zurückerstattet.
  • Kunden, die an der Theaterkasse ihre Karten gekauft haben, bekommen den Eintrittspreis erstattet. Sie werden von den Mitarbeiterinnen der Theaterkasse kontaktiert – entweder telefonisch oder per E-Mail.

Die Theaterkasse sind ab Samstag, 21. März für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie sind weiterhin innerhalb der regulären Öffnungszeiten von Mo – Fr: 10 – 19 Uhr / Sa: 10 – 14 Uhr  telefonisch und per E-Mail erreichbar. Für Fragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

 

 

Das Theater bittet um Verständnis dafür, dass die Bearbeitung wegen der großen Menge der Anfragen etwas länger als sonst dauern kann.