Die Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH ist das älteste Fusionstheater Deutschlands und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter*innen. Es verfügt über die Sparten Musiktheater, Ballett und Schauspiel sowie über das Orchester „Niederrheinische Sinfoniker“. Zahlreiche Sonderveranstaltungen, eine umfangreiche Theater- und Konzertpädagogik sowie Projekte zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses ergänzen das breitgefächerte Theaterprofil. Jährlich finden rund 600 Veranstaltungen auf den zwei Hauptbühnen, der Studiobühne Mönchengladbach sowie in den externen Spielstätten Fabrik Heeder, Seidenweberhaus und Kaiser-Friedrich-Halle statt.

Wir suchen zum Beginn der Spielzeit 2024/2025 eine*n

Inspizient*in (m/w/d).

Das Theater unterhält Spielstätten in Krefeld und in Mönchengladbach. Aus diesem Grund ist die Präsenz an beiden Theaterstandorten erforderlich. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne SR Solo.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Inspizienz an verschiedenen Pulten für alle Sparten, überwiegend für Musiktheater und Ballett
  • Führung des Inspizientenbuchs
  • Erstellung von Vorstellungsberichten
  • Betreuung der laufenden Produktionen
  • Bedienung der Übertitelungsanlage

Wir bieten Ihnen

einen Arbeitsplatz in einer lebendigen und besonderen Atmosphäre, die es so nur am Theater gibt. Ihr Aufgabengebiet ist vielseitig und lässt Ihnen viel Raum für eigenverantwortliches Handeln. Darüber hinaus genießen Sie die Vorteile einer tarifvertraglich geregelten Beschäftigung, wie z. B. 45 Kalendertage Urlaub, eine Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge und tarifliche Gagenanpassungen. Jobrad-Leasing und vergünstigte Mitarbeiterkarten für viele unserer Vorstellungen runden unser Angebot ab.

Das bringen Sie mit:

  • Idealerweise professionelle Theater- oder Bühnenerfahrung
  • Eine selbstständige, konzentrierte und sehr genaue Arbeitsweise sowie ein ausgeprägtes Organisationstalent, um auch bei lebhaftem Bühnengeschehen den Überblick und einen kühlen Kopf zu bewahren
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und sichere Beherrschung der deutschen Sprache
  • Die Fähigkeit, Noten zu lesen und sich in fremdsprachigen Notenauszügen orientieren zu können
  • Kenntnisse der Bühnenabläufe
  • Künstlerisches Feingefühl
  • Die Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten
  • Ein Führerschein und ein eigener PKW sind für die Fahrten zwischen den Spielstätten vorteilhaft

Wenn Sie Interesse an dieser Position haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung (per E-Mail als eine PDF-Datei) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 24.01.2024 an personal@theater-kr-mg.de.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Andreas Wendholz, Operndirektor, zur Verfügung: 02166-6151-151 oder andreas.wendholz@theater-kr-mg.de.

Für Fragen zum Bewerbungsprozess hilft Ihnen Jennifer Pest, Personalreferentin, gerne weiter: 02151-805-120 oder jennifer.pest@theater-kr-mg.de.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten Menschen werden begrüßt.
Mit unserer Ausschreibung richten wir uns ausdrücklich an alle Geschlechter.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.