Die Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH ist das älteste Fusionstheater Deutschlands und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter*innen. Es verfügt über die Sparten Musiktheater, Ballett und Schauspiel sowie über das Orchester „Niederrheinische Sinfoniker“. Zahlreiche Sonderveranstaltungen, eine umfangreiche Theater- und Konzertpädagogik sowie Projekte zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses ergänzen das breitgefächerte Theaterprofil. Jährlich finden rund 600 Veranstaltungen auf den zwei Hauptbühnen, der Studiobühne Mönchengladbach sowie in den externen Spielstätten Fabrik Heeder, Seidenweberhaus und Kaiser-Friedrich-Halle statt.

Wir suchen zum 01.02.2023 oder später eine*n

Junior-Personalreferent*in (m/w/d) in Teilzeit

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach TVöD-VKA (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen in der EG 9b. Erster Arbeitsort ist unser Theater in Krefeld.

Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Beratung der Führungskräfte und Mitarbeitenden in arbeits- und tarifrechtlichen Fragen
  • Abwicklung aller Personalangelegenheiten von der Stellenausschreibung über die Einstellung bis zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses, insb. Bewerbungsmanagement, Erstellung von Arbeitsverträgen und Zeugnissen, Bearbeitung von Schriftverkehr und Anträgen
  • Weiterentwicklung unserer Arbeitsprozesse und -strukturen
  • Mitwirkung bei der Durchführung arbeitsrechtlicher Maßnahmen
  • Mitwirkung bei Projekten im Bereich Personal und Organisation

Wir bieten Ihnen:

Einen Arbeitsplatz in einer lebendigen und besonderen Atmosphäre, die es so nur am Theater gibt! Darüber hinaus:

  • Gleitzeit, Überstunden werden in Freizeit ausgeglichen
  • Mobile Office (1-2 Tage/Woche nach der Einarbeitungsphase)
  • Diverse Möglichkeiten, um Arbeit und Privatleben in den unterschiedlichen Lebensphasen in Einklang zu bringen (individuelle Arbeitszeitmodelle, Altersteilzeit etc.)
  • 30 Tage Urlaub/Jahr plus 3 weitere freie Tage (Karneval, Heiligabend, Silvester)
  • automatische Gehaltsanpassungen und -erhöhungen nach dem TVöD
  • ein Leistungsentgelt im Juli und eine Jahressonderzahlung im November („Weihnachtsgeld“)
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Dienstfahrrad-Leasing
  • vergünstigte Eintrittskarten für viele unserer Vorstellungen

Folgendes sollten Sie mitbringen:

  • einen Bachelor im Bereich Personal bzw. Arbeitsrecht, Abschluss als Personalkauffrau*mann oder eine ähnliche Qualifikation
  • gute Kenntnisse im Arbeitsrecht, von Vorteil sind Kenntnisse der Tarifverträge TVöD, NV Bühne und TVK
  • erste Berufserfahrung im relevanten Bereich ist wünschenswert
  • Sehr gute PC-Kenntnisse, insb. in MS Word, Excel und Outlook
  • Besonders wichtig ist uns eine selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich in die besonderen Belange eines Theaters einzuarbeiten.

Wenn Sie Interesse an dieser Position haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (per E-Mail als eine PDF-Datei) bis zum 05.01.2023 an personal@theater-kr-mg.de. Bitte geben Sie dabei das frühestmögliche Eintrittsdatum an.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Miriam Mertens, Leitung Personal und Organisation, zur Verfügung unter 02151-805-118.
Für Fragen zum Bewerbungsprozess hilft Ihnen Jennifer Pest, Personalreferentin, gerne weiter: Tel. 02151-805-120.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten Menschen werden begrüßt.
Mit unserer Ausschreibung richten wir uns ausdrücklich an alle Geschlechter.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.