Die Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH, Theaterplatz 3, 47798 Krefeld, sucht zum 01.09.2022 oder später eine*n

Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Notenarchiv in Teilzeit.

Die Einstellung ist zunächst auf ein Jahr befristet mit der Option auf eine unbefristete Übernahme. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD-VKA (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) und unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden (Gleitzeit). Erster Arbeitsort ist unser Theater in Mönchengladbach.

Die Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH ist das älteste Fusionstheater Deutschlands und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter*innen. Es verfügt über die Sparten Musiktheater, Ballett und Schauspiel sowie über das Orchester „Niederrheinische Sinfoniker“. Zahlreiche Sonderveranstaltungen, eine umfangreiche Theater- und Konzertpädagogik sowie Projekte zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses ergänzen das breitgefächerte Theaterprofil. Jährlich finden rund 600 Veranstaltungen auf den zwei Hauptbühnen, der Studiobühne Mönchengladbach sowie in den externen Spielstätten Fabrik Heeder, Seidenweberhaus und Kaiser-Friedrich-Halle statt.

Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Recherche, Bestellung/Anschaffung, Vorbereitung und Kontrolle des notwendigen Notenmaterials für Orchester, Solist*innen, Korrepetition, Chor und Ballett
  • Kontaktperson für Verlage
  • Ausgabe und Rückholung von Klavierauszügen
  • Einholung von Angeboten und Verträgen
  • Kontrolle und Rückversand von Leihmaterial
  • Erstellung von Klavierauszügen, Orchestermaterial und Texten
  • Pflege des Archives: Noten, Programme, CDs, DVDs, etc. und der Archivliste
  • Einpflege von Besetzungen und Werken in OPAS
  • Korrekturlesen von Programme, Jahresheften, Flyern etc.

Wir bieten Ihnen:

Einen Arbeitsplatz in einer lebendigen und besonderen Atmosphäre, die es so nur am Theater gibt. Sie genießen alle Vorteile des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, u. a. 30 Tage Urlaub/Jahr, ein Leistungsentgelt im Juli, eine Jahressonderzahlung im November („Weihnachtsgeld“) und betriebliche Altersvorsorge. Außerdem erhalten unsere Mitarbeitenden vergünstigte Eintrittskarten für viele unserer Vorstellungen.

Folgendes sollten Sie mitbringen:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung (z. B. Musikfachhändler*in) oder Berufserfahrung im relevanten Bereich
  • Musikalische Kenntnisse, z. B. durch das Spielen eines Instrumentes
  • Gute MS-Office Kenntnisse und ein sicherer Umgang mit dem PC
  • Kenntnisse im Umgang mit OPAS und/oder einem Notenschreibprogramm sind wünschenswert
  • Freude an der Theaterarbeit

Wenn Sie Interesse an dieser Position haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (per E-Mail als eine PDF-Datei) unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 07.08.2022 an personal@theater-kr-mg.de.

Für Fragen zum Bewerbungsprozess hilft Ihnen Jennifer Pest, Personalreferentin, gerne weiter: Tel. 02151-805-120.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten Menschen werden begrüßt.
Mit unserer Ausschreibung richten wir uns ausdrücklich an alle Geschlechter.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.