Die Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH, Theaterplatz 3, 47798 Krefeld, sucht zum Beginn der neuen Spielzeit (11.08.2022)

eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Theaterkasse in Teilzeit (15 Std).

Die Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH ist das älteste Fusionstheater Deutschlands und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter*innen. Es verfügt über die Sparten Musiktheater, Ballett und Schauspiel sowie über das Orchester „Niederrheinische Sinfoniker“. Zahlreiche Sonderveranstaltungen, eine umfangreiche Theater- und Konzertpädagogik sowie Projekte zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses ergänzen das breitgefächerte Theaterprofil. Jährlich finden rund 600 Veranstaltungen auf den zwei Hauptbühnen, der Studiobühne Mönchengladbach sowie in den externen Spielstätten Fabrik Heeder, Seidenweberhaus und Kaiser-Friedrich-Halle statt.

Die Einstellung erfolgt zunächst auf ein Jahr befristet mit der Option auf eine unbefristete Übernahme. Vergütet wird die Tätigkeit nach Entgeltgruppe 5 TVöD VKA (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) und unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 15 Stunden und umfasst neben den Werktagen ebenso das Wochenende und Feiertage. Der Einsatz erfolgt grundsätzlich an unseren beiden Theaterstandorten Krefeld und Mönchengladbach, wobei einer der Standorte den Tätigkeitsschwerpunkt bildet.

Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Beratung der Kund*innen zu den angebotenen Produktionen und den Möglichkeiten, Eintrittskarten und Abonnements jeder Art zu erwerben
  • Reservierung und Verkauf von Tageskarten und Abonnements in zahlreichen verschiedenen Variationen und zu unterschiedlichen Konditionen über ein Ticketing-System
  • Verwaltung der Abonnements (Ausdruck der Abo-Ausweise, Sollstellungen, Bearbeitung von Schriftverkehr)
  • Bearbeitung von Kartenwünschen für Besuchergruppen (Erstellen von Lieferscheinen, Sollstellungen sowie Überwachung der Zahlungseingänge)
  • Bearbeitung von Umtauschanfragen
  • Pflege der Kundenstammdaten
  • Kontakt mit der Intendanz, Dramaturgie und dem Betriebsbüro zum Einholen von kassenwichtigen Informationen zu Stückinhalten, Besetzungen, Programmänderungen etc.

Wir bieten Ihnen:

Einen Arbeitsplatz in einer lebendigen und besonderen Atmosphäre, die es so nur am Theater gibt. Sie genießen alle Vorteile des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, u. a. 30 Tage Urlaub/Jahr, ein Leistungsentgelt im Juli, eine Jahressonderzahlung im November („Weihnachtsgeld“) und Zuschläge für Abend- und Wochenenddienste. Außerdem erhalten unsere Mitarbeitenden vergünstigte Eintrittskarten für viele unserer Vorstellungen.

Was Sie mitbringen sollten:

Sie haben idealerweise eine Berufsausbildung im Verwaltungsbereich oder im kaufmännischen Bereich abgeschlossen. Erfahrungen in Verkaufssituationen und/oder im Umgang mit einem Ticketing-System sind von Vorteil. Gute Kenntnisse der gängigen Office-Programme und die Bereitschaft zur Arbeit zu unregelmäßigen Arbeitszeiten werden vorausgesetzt. Darüber hinaus sollten Sie über folgende Eigenschaften verfügen:

  • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Selbstständigkeit
  • kommunikative Fähigkeiten
  • freundliches und verbindliches Auftreten
  • ein besonderes Interesse am Theater

Wenn Sie Interesse an dieser Position haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse per E-Mail als eine PDF-Datei) bis zum 24.04.2022 an personal@theater-kr-mg.de.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Marco Hassing, stellvertretender Vertriebsleiter, zur Verfügung: Tel. 02166-6151-181.

Für Fragen zum Bewerbungsprozess hilft Ihnen Jennifer Pest, Personalreferentin, Tel. 02151-805-120, gerne weiter.

Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten werden begrüßt.
Mit unserer Ausschreibung richten wir uns ausdrücklich an alle Geschlechter.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.