Keine Vorstellungen bis 20. Dezember 2020

Bund und Länder haben am 25. November eine Verlängerung der bestehenden Corona-Maßnahmen bis einschließlich 20. Dezember 2020 beschlossen, die auch den Vorstellungsbetrieb der Theater betrifft. Deshalb kann auch das Theater Krefeld und Mönchengladbach seine Türen nach wie vor nicht für sein Publikum öffnen.

Generalintendant Michael Grosse erläutert: „Wir werden weiterhin betriebsintern unsere Arbeiten an geplanten Inszenierungen fortsetzen bzw. zum Abschluss bringen, um zum Zeitpunkt einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes ohne Anlaufschwierigkeiten und kostbare Zeitverluste zu hundert Prozent in die Repertoirebespielung einsteigen zu können.“

Die Theaterkasse ist für den Publikumsverkehr ab dem 3. Dezember immer montags und donnerstags von 10 bis 19 Uhr geöffnet und weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Kontakt:
02151/805-125, theaterkasse-kr@theater-kr-mg.de
02166/6151-100, theaterkasse-mg@theater-kr-mg.de

Auch die Abo-Hotline kann nach wie vor unter 0800 / 08 01 808 kontaktiert werden. Betroffene Zuschauer, die Tickets für eine Vorstellung im November oder Dezember gebucht haben, werden gebeten, sich mit der Theaterkasse in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Treue

Liebe, sehr verehrte Theaterbesucherinnen und Theaterbesucher,

unfreiwillig – und dabei in höchstem Maße unglücklich darüber – müssen wir ab dem 2.11.2020 unseren Spielbetrieb bis Ende November einstellen.

Über die letztendliche Sinnhaftigkeit dieser Entscheidung gegenüber allen Theatern und Orchestern in Deutschland, allen Veranstaltern, allen freiberuflichen Künstlerinnen und Künstlern….also all unseren Kolleginnen und Kollegen gegenüber, soll an dieser Stelle nicht diskutiert werden. Dennoch steht eine Fassungslosigkeit im Raume, die vor dem Hintergrund des hochverantwortlichen und vorausschauenden Agierens all dieser Macher in den letzten Monaten kaum in Worte zu fassen ist. Und dabei geht es nicht um Ignoranz gegenüber einer allumfassenden Verantwortlichkeit in unser aller jetzigen Ausnahmesituation, sondern um das spezifische Wahrnehmen eben dieser Verantwortung mit den Mitteln von Kunst und Kultur.

Diese neuerliche gravierende Zäsur sollte aber auch Gelegenheit dafür sein, Ihnen für die begleitende und unterstützende Treue in den vergangenen Monaten von ganzem Herzen und im Namen aller Beschäftigten unseres Theaters zu danken. Es waren Monate, in denen wir überhaupt nicht spielen konnten und es war dann auch eine Zeit, in der Sie unsere tastende Schritte in die Wiederaufnahme des Spielbetriebes begleitet haben.
Ihre stete Unterstützung war und ist uns jederzeit Ansporn, Ihnen das derzeit maximal Mögliche an Kunst zu bieten und gleichzeitig für ein vertrautes Gefühl neuer Sicherheit beim Besuch unserer Aufführungen und Konzerte zu sorgen.
So soll es dann auch wieder unbedingt weitergehen, wenn wir unsere Türen wieder für Sie öffnen dürfen.

Seien Sie also vielmals bedankt und herzlichst gegrüßt
von Ihrem Michael Grosse
Generalintendant

Verschiebung des Beethovenmarathon!

Erst 2021 alle 9 Sinfonien an einem Tag!

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus muss der große Beethovenmarathon der Niederrheinischen Sinfoniker auf August 2021 verschoben werden. Als kleines Trostpflaster erklang im 1. Sinfoniekonzert (25.-28.8.2020) Beethovens 6. Sinfonie, die so genannte Pastorale.

Online-Kammerkonzerte der Niederrheinischen Sinfoniker

Zu sehen auf dem youtube-Kanal des Theaters

Zur Überbrückung der „Corona-Pause“ haben Mitglieder der Niederrheinischen Sinfoniker ab Ende April insgesamt acht Kammermusikkonzerte auf Video aufgenommen. Die jeweils etwa halbstündigen Videos können nach wie vor auf dem Youtube-Kanal des Theaters (www.youtube.com/user/gemeinschaftstheater) und dem Facebook-Kanal der Sinfoniker (facebook.com/NiederrheinischeSinfoniker) angesehen werden.

#deinesinfonie

Gewinnen Sie ein Wohnzimmerkonzert!

Wie wäre es damit, selber einmal Gastgeber für ein Konzert der Niederrheinischen Sinfoniker zu sein? Wir verlosen ein privates „Wohnzimmerkonzert“. Sie laden Ihre Freunde & Familie, Arbeitskollegen oder die Fußballmannschaft zu sich nach Hause ein und wir musizieren für Sie!

Aufgrund der Corona-Krise können die Konzerte allerdings nicht, wie ursprünglich geplant, im Mai 2020 stattfinden. Die Bewerbungsfrist für die Konzerte läuft daher bis auf Weiteres weiter. Neue Termine für je ein Wohnzimmerkonzert in Krefeld und in Mönchengladbach bzw. Umgebung werden aber bereits gesucht.

Bewerben für dieses exklusive Konzert kann man sich per Mail an deinesinfonie@theater-kr-mg.de oder auf unserer Facebookseite www.facebook.com/niederrheinischesinfoniker. Lassen Sie uns wissen, warum ausgerechnet Ihr Zuhause die perfekte Konzertlocation ist!

Besuchen Sie die Niederrheinischen Sinfoniker bei Facebook und Instagram!

Die aktuelle CD der Niederrheinischen Sinfoniker

Ein Live-Mitschnitt von Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 4

Im Juli 2017 ist eine CD der Niederrheinischen Sinfoniker mit einem Livemitschnitt der 4. Sinfonie von Gustav Mahler (Solistin: Sophie Witte), aufgenommen im 5. Sinfoniekonzert 16/17, erschienen. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Theaterkasse, 02151-805125 oder 02166-6151100. Dann erhalten Sie die CD per Post zugesandt (Preis: 7, – €, zzgl. 2,50 € Versand).

Jetzt Newsletter abonnieren

und Rabatte, Neuigkeiten und Hintergründe erhalten!

Keine Angst, das "Ich bin kein Roboter"-Feld beißt nicht ;)
Es dient nur dazu unser Postfach vor unnötigem Spam zu schützen.

Der Bezug des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden.

Niederrheinische Sinfoniker

Entdecken Sie die vielfältigen Angebote!

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!