fbpx

5. Sinfoniekonzert mit Piazzollas Bandoneonkonzert "Aconcagua"

seit 27. März online auf classic.nl/konzertzuhause

Mie

Im 5. Sinfoniekonzert erklingt unter der Leitung von GMD Mihkel Kütson das vom Tango inspirierte Bandoneonkonzert „Aconcagua“ von Astor Piazzolla. Solistin ist Mie Miki. Sie spielt das Werk auf dem Akkordeon. Diesen leidenschaftlichen-südamerikanischen Klängen folgt mit einer abwechslungsreichen Suite aus Sergej Prokofjews „Cinderella“ ein bezaubernder Ausflug in die Märchenwelt.

Ein Videomittschnitt des Konzerts ist ab Samstag, 27. März, 18 Uhr auf dem niederländischen Streamingportal classic.nl/konzertzuhause/127 verfügbar.

Um das Konzert auf classic.nl/konzertzuhause/127 ansehen zu können, ist nur eine kurze Registrierung auf dieser Plattform nötig. Anschließend kann man sich einloggen und für einen kleinen Unkostenbeitrag einen Zugangscode für den Stream erwerben. Alternativ kann man diesen Zugangscode auch per Kauf auf Rechnung über die Theaterkasse erhalten. Danach kann man das Konzertvideo während der drei Monate so oft ansehen, wie man will. Wer bereits ein Ticket für das 5. Sinfoniekonzert erworben hatte, wendet sich bitte an die Theaterkasse.

Streaming "Meister des Bläserquintett"

ab 21.3. auf dem Youtube-Kanal des Theaters

Das 4. Kammerkonzert trägt den schönen Titel „Meister des Bläserquintetts“. Dementsprechend widmen sich die fünf Musiker*innen des sinfonikereigenen Holzbläserquintetts NR5 darin einigen „Perlen“ dieser Quintettliteratur. Für den Stream haben sie ihr Programm in zwei Teile halbiert. Ab Sonntag, 21. März, 11 Uhr sind auf dem Youtube-Kanal des Gemeinschaftstheaters Joseph Haydns Divertimento B-Dur und – als Rarität – das Bläserquintett C-Dur von August Klughardt zu hören. Am Ostersonntag, 4. April folgt um 11 Uhr an gleicher Stelle der zweite Teil des Programms mit dem D-Dur-Quintett von Anton Reicha sowie dem g-Moll-Quintett von Franz Danzi.

Kiko triff Haydn

Ab dem 14.2. um 11 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Theaters

Karnevalssonntag und Valentinstag fallen 2021 für alle Kinder und Eltern etwas anders aus als geplant. Aber die Niederrheinischen Sinfoniker haben sich etwas ausgedacht, um diesen Tag trotzdem besonders zu gestalten. Sie haben das 3. Kinderkonzert der Saison Mensch, Haydn, das coronabedingt nicht live vor Publikum gespielt werden durfte, auf Video aufgenommen und stellen diesen Konzertmitschnitt ab Sonntag, 14. Februar um 11 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Theaters Krefeld Mönchengladbach kostenfrei zur Verfügung. So können die Kinder gemeinsam mit Kiko (Paula Emmrich) den Komponisten Joseph Haydn (Henning Kallweit) kennenlernen, während die Eltern ein gemütliches Valentinstagsfrühstück genießen.

Und mit Joseph Haydn hat Kiko einen Komponisten so ganz nach seinem Geschmack an den Niederrhein eingeladen. Er ist ausgesprochen fröhlich und immer zu Scherzen aufgelegt. Kein Wunder, wurde er doch an einem 1. April geboren! Nur zu gerne erzählt Haydn dem Kobold von verschiedenen Streichen aus seiner Jugend, aber auch, wie er Komponist geworden ist, was seine Hobbies sind und was er macht, wenn er mal bei einer Komposition nicht weiterweiß. Viel Musik hat er auch mitgebracht: verschiedene Sinfonien, ein Streichquartett, … – und sogar einen Kanon über „Leberwurst und Sauerkraut“.

Videomitschnitt des 4. Sinfoniekonzerts

ab 6. Februar auf classic.nl/konzertzuhause/122

Ab Samstag, 6. Februar, 18 Uhr ist das 4. Sinfoniekonzert für drei Monate als Video auf dem niederländischen Streamingportal classic.nl/konzertzuhause/122 verfügbar.

Um das Konzert auf classic.nl/konzertzuhause/122 ansehen zu können, ist nur eine kurze Registrierung auf dieser Plattform nötig. Anschließend kann man sich einloggen und für einen Mindestbeitrag von 5 € einen Zugangscode für den Stream erwerben. Alternativ kann man diesen Zugangscode auch per Kauf auf Rechnung über die Theaterkasse erhalten. Danach kann man das Konzertvideo während der drei Monate so oft ansehen, wie man will. Wer bereits ein Ticket für das 4. Sinfoniekonzert erworben hatte, wendet sich bitte an die Theaterkasse.

Blechbläsermusik

Ab dem 31. Januar ist das 3. Kammerkonzert auf dem Youtube-Kanal des Theaters verfügbar.

Nach dem 3. Sinfoniekonzert und dem 2. Kinderkonzert im Dezember und einem Neujahrsgruß setzen die Niederrheinischen Sinfoniker ihre Onlineauftritte am Sonntag, 31. Januar mit einem Kammerkonzert fort. Dann dürfen sich die Musikfreunde ab 11 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Theaters Krefeld Mönchengladbach kostenfrei auf Blechbläserkammermusik freuen (www.youtube.com/user/gemeinschaftstheater). Zu hören ist „Triptyque“ für drei Posaunen von Fernand Desprez. Soloposaunist Berten Claeys schwärmt darüber: „Es ist ohne Zweifel eines der besten Kammermusikstücke, die je für die Posaune geschrieben wurden.“ Zuvor erklingt das Blechbläserquintett von Victor Ewald, das ebenfalls eine Entdeckung wert ist. Beide Werke hätten auf dem Programm des 3. Kammerkonzerts gestanden, das aufgrund des aktuellen Lockdowns leider nicht gespielt werden kann. Zwei weitere Werke dieses Kammerkonzerts „Trio, Quartett, Quintett … Blech“ haben die Musiker bereits im ersten Lockdown aufgenommen. Das Video dieses Konzerts ist ebenfalls noch auf dem Youtube-Kanal des Theaters zu finden.

Video Neujahrskonzert

ab dem Silvesterabend um 18 Uhr auf Youtube

Videostream Neujahrskonzert 2021

Sehen Sie ab dem Silvesterabend um 18 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Theaters ein rund 20-minütiges Neujahrkonzert der Niederrheinischen Sinfoniker. Mit Swing, Big Band-Klängen, spanischer Leidenschaft und vielen bekannten Melodien wollen Ihnen die Musiker und GMD Mihkel Kütson gemeinsam mit Sophie Witte, Boshana Milkov und David Esteban aus dem Opernensemble des Theaters den Jahreswechsel versüßen.

Um zum Video zu gelangen, klicken Sie ab dem 31.12. 18 Uhr bitte hier.

Die Niederrheinischen Sinfoniker streamen 2 Konzerte!

Das 3. Sinfoniekonzert und das 2. Kinderkonzert sind ab 17. bzw. 20 Dezember online verfügbar.

Aufgrund der Coronaschutzmaßnahmen dürfen bekanntlich bis 10. Januar keine Konzert- und Theaterveranstaltungen stattfinden. Betroffen davon ist auch das 3. Sinfoniekonzert der Niederrheinischen Sinfoniker. Um allen Musikfreunden dennoch die Möglichkeit zu Klassikgenuss mit „ihrem“ Orchester zu geben, stellt das Orchester erstmals dieses Sinfoniekonzert online zur Verfügung. Zu sehen ist der Konzertmitschnitt ab Donnerstag, 17. Dezember um 20 Uhr für 3 Monate über das Niederländische Streamingportal classic.nl/konzertzuhause.

Um das Konzert ansehen zu können, ist nur eine kurze Registrierung auf dieser Plattform nötig. Anschließend erwirbt man für einen Mindestbeitrag von 5 € einen Zugangscode für den Stream und kann es dann während der drei Monate so oft ansehen, wie man will. Das Programmheft des Abends und eine technische Anleitung für den bequemen Konzertgenuss von zu Hause aus, werden am Ende dieses Textes zur Verfügung gestellt. Wer bereits ein Ticket für das 3. Sinfoniekonzert erworben hatte, wendet sich bitte an die Theaterkasse oder den Besucherservice.

Wie für das Live-Konzert geplant, erklingt auch in der Onlineversion des 3. Sinfoniekonzerts das zweite Violinkonzert von Niccolò Paganini, berühmt unter seinem Beinamen „La Campanella“. Solistin ist die junge Geigerin Lara Boschkor. Es folgt die sogenannte „Italienische“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, denn in seiner vierten Sinfonie setzte er diesem Land bewusst ein klingendes Denkmal. Am Dirigentenpult steht als Gast Markus L. Frank, GMD der Anhaltischen Philharmonie in Dessau.

Auch die kleinen Konzertfreunde dürfen sich auf ein Online-Angebot freuen. Ab dem 4. Advent (Sonntag, 20. Dezember) ist ab 10.30 Uhr auf dem youtube-Kanal des Theaters Krefeld Mönchengladbach das 2. Kinderkonzert der Saison als Videomitschnitt zu sehen. Dann liest Kobold Kiko (Paula Emmrich) das spannende Märchen „Der Mistkäfer“ vor. Die Niederrheinischen Sinfoniker spielen dazu die mitreißende Vertonung von Andreas N. Tarkmann.

 

Verschiebung des Beethovenmarathon!

Erst 2021 alle 9 Sinfonien an einem Tag!

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus muss der große Beethovenmarathon der Niederrheinischen Sinfoniker auf August 2021 verschoben werden. Als kleines Trostpflaster erklang im 1. Sinfoniekonzert (25.-28.8.2020) Beethovens 6. Sinfonie, die so genannte Pastorale.

Besuchen Sie die Niederrheinischen Sinfoniker bei Facebook und Instagram!

Die aktuelle CD der Niederrheinischen Sinfoniker

Ein Live-Mitschnitt von Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 4

Im Juli 2017 ist eine CD der Niederrheinischen Sinfoniker mit einem Livemitschnitt der 4. Sinfonie von Gustav Mahler (Solistin: Sophie Witte), aufgenommen im 5. Sinfoniekonzert 16/17, erschienen. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Theaterkasse, 02151-805125 oder 02166-6151100. Dann erhalten Sie die CD per Post zugesandt (Preis: 7, – €, zzgl. 2,50 € Versand).

Jetzt Newsletter abonnieren

und Rabatte, Neuigkeiten und Hintergründe erhalten!

Keine Angst, das "Ich bin kein Roboter"-Feld beißt nicht ;)
Es dient nur dazu unser Postfach vor unnötigem Spam zu schützen.

Der Bezug des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden.

Niederrheinische Sinfoniker

Entdecken Sie die vielfältigen Angebote!

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!