family of hope

Biografie

Im Jahr 2009 wurde der Gospelchor „family of hope“ unter dem Namen „Resurrection Gospel Choir“ als Chor der evangelischen Auferstehungskirche in Krefeld gegründet. Später benannte er sich in „Piece of Heaven“ um.

In den ersten vier Jahren bis März 2013 wurde der Chor vom Kanadier Nathan Junor erfolgreich geleitet. Nathan Junor lehrte die Sänger den Gospel und seine Botschaft zu verstehen, zu singen und auch zu leben. Leider musste Nathan Junor die Chorleitung krankheitsbedingt abgeben.

Im Sommer 2013 konnte die Chorgemeinschaft unter dem neuen Namen „family of hope“ und der neuen Leitung von Gabriel Vealle durchstarten.

Der Chor ist eine bunt gemischte Gemeinschaft von 45 begeisterten Gospelsängerinnen und -sängern. Wer hier einen „klassischen“ Chor erwartet, wird allerdings staunen. Der Chor probt ohne Noten und die Gospelsongs werden speziell auf die Sänger zugeschnitten. Das Repertoire reicht dabei vom energiegeladenen afrikanischen Gospel bis zu ruhigen besinnlichen Worship-Songs.

Der Chor ist gern gesehener Mitgestalter von Gottesdiensten und Messen und veranstaltet alljährlich verschiedene Benefizkonzerte für gemeinnützige Krefelder Institutionen.

Durch die Teilnahme an Gospelfestivals an Rhein und Ruhr sowie den Gospelkirchentagen in Kassel und Braunschweig ist der Chor aber auch über die Grenzen Krefelds hinaus bekannt.

www.familyofhope.de