Njeri Weth

Biografie

Njeri Weth ist gebürtige Münsteranerin und studierte Operngesang in Düsseldorf.

Sie ist Melodiensammlerin und Stimmentdeckerin. Seit ihrem ersten Auftritt mit Gospelgesang in einer Baptist Church in Atlantic City in 2000 ist Njeri Weth elektrisiert von afro-amerikanischen Gospels und Spirituals.

2001 konnte sie mit Edwin Hawkins („Oh, happy day“), 2004 mit Andrea Crouch („Jesus is the answer“) und 2014 mit Richard Smallwood („Total Praise“), drei Koryphäen der US-amerikanischen Gospelszene, zusammen arbeiten. In der europäischen Gospelszene konzertierte sie mit Tore W. Aas (Norwegen), Joakim Arenius (Schweden), Dieter Falk (Deutschland), Tyndale Thomas (Großbritannien) und anderen Künstlern.

Njeri Weths musikalischen Wurzeln liegen im Soul und Jazz. Seit 2000 komponiert sie „Soulpictures“, die sich musikalisch zwischen Soul, Gospel, Jazz und Klassik bewegen. Der Titel ihres letzten Albums „Bitter Sweet“ ist Programm: „Soulpictures“ sind Herzensgebete, die die Höhen und Tiefen des Lebens wiederspiegeln und dabei die Glaubensgewissheit des Gospels als Zentrum haben. Soul trifft Country, Jazz trifft Pop, Klassik trifft Gospel.

Seit 2007 leitet sie als Gründerin und Inhaberin das Plattenlabel „Flamingo Sounds Records“. Sie initiierte die Trostkonzert-Reihe, die sie seit 14 Jahren im November durch Deutschland führt.

Njeri Weth ist eine gefragte Dozentin für Gospelgesang. Sie unterrichtet seit 2016 populären Gesang an der Kirchenmusikhochschule Herford in der Popakademie in Witten. Im Jahr 2015 gründete sie das Gesangsinstitut „Singwunder“ und leitet Meisterklassen für Sologesang.

www.singwunder.de/

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!