Robin Grunwald

Biografie

Robin Grunwald erhielt seine erste musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren im Fach Klavier und später im Fach Violoncello. Die Liebe zum Gesang manifestierte sich bei ihm mit sieben Jahren, indem er als Chormitglied schon früh einige Solopassagen in verschiedenen Opern und Chorkonzerten übernahm. U. a. interpretierte er einen der drei Knaben in Die Zauberflöte am Theater Dortmund. Im Frühjahr 2010 nahm er sein Studium Gesang (Musiktheater) an der Folkwang Universität der Künste bei Prof. Rachel Robins auf, das er seit 2017 im „Master of Voice Performance“ weiterführt.

Bereits während seines Studiums konnte Robin Grunwald Erfahrungen in verschiedensten Opern, Messen und Requien sammeln. Zudem folgten erste Engagements an Theatern des Ruhrgebietes. Er sang mehrfach die Partie des Papageno (in Dortmund und Ratingen), den Vater in Hänsel und Gretel oder Raphael in Die Schöpfung am Theater Dortmund. 2015 hat er die Akademie des Berliner Rundfunkchores absolviert, wo er unter Dirigenten wie Simon Rattle sang. Robin Grunwald singt seit 2018 regelmäßig als Ensemblesänger bei ChorWerk Ruhr sowie der Zürcher Sing-Akademie. Mit Beginn der Spielzeit 2020/21 ist Robin Grunwald Mitglied im Opernstudio Niederrhein.

Mitglied im Projekt Das Junge Theater, gefördert im Rahmen von NEUE WEGE vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat.

    

 

 

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!