Tomas Kildisius

Biografie

Der aus Litauen stammende Bass Tomas Kildišius (geb. 1995) begann 2014 sein Gesangsstudium in Vilnius, bevor er 2017 an die Robert Schumann Hochschule (Klasse prof. Konrad Jarnot) wechselte. 2015 gewann er den Grand Prix beim Internationalen Wettbewerb für junge Sänger „Kaunas Sonorum“. Inzwischen gastierte er mit dem Litauischen Kammerorchester und anderen Orchestern in der Litauischen Nationalphilharmonie, in der Kathedrale Vilnius, in der Düsseldorfer Tonhalle und dem Robert-Schumann-Saal. 2018 debütierte er auf der Opernbühne als Don Magnifico in der Hochschulproduktion von Rossinis „La Cenerentola“, zudem ist er bei verschiedenen Projekten an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf mit. Am Theater Krefeld und Mönchengladbach sang er im Dezember 2018 bereits die Titelrolle in einigen Vorstellungen der Kinderoper „Der Räuber Hotzenplotz“ von Andreas N. Tarkmann.