Úrsula López

Biografie

Die Flamencotänzerin Úrsula López wurde in Montilla (Córdoba) geboren.

Bereits sehr jung begann sie ihre akademische Ausbildung im spanischen Tanz und im klassischen Ballett. Ihre Flamencokarriere begründete sie bei Lehrern wie Manolete und Manolo Marin. Durch das Debut in der Oper „Carmen“ unter der Leitung von Carlos Saura gab Manolo Marin sodann ihrer professionellen Karriere einen wichtigen Anstoß.

Die wesentlichen Stationen von Úrsula López‘ Karriere waren:

• ab 1996 Solistin in der Andalusien-Tanzkompanie; während der folgenden acht Jahre tanzte sie bei den berühmtesten und größten Flamencofestivals und Theatern der Welt.
• 2004 bis 2006: Solistin im Spanischen Nationalballett, dabei Zusammenarbeit mit den berühmtesten Namen der Flamencowelt wie: Manolete, Manolo Marin, María Páges, Javier Latorre, Javier Barón, Eva Yerbabuena, Jose Antonio Ruiz usw.
• 2007 gründete sie ihre eigene Kompanie in Sevilla, die Cia Úrsula López.

Wichtige Stationen ihrer Arbeit mit ihrer Kompanie:
• 2007 debutierte sie mit „Abriendo Camino“ beim Jerez Flamenco Festival.
• 2008 wieder Gast beim Jerez Flamenco Festival zusammen mit Miguel Angel Berna und Rafael Campallo mit „Flamenco se escribe con Jota“.
• 2010 Kooperation mit Joaquin Grillo für die Vorstellung „Belmonte“, für die sie mit dem Jerez Publikum Awards geehrt wurde.
• 2012 Teilnahme an der Flamenco Biennale in Sevilla mit ihrer neuen Kreation La otra Piel“.
• 2013 wieder beim Jerez Festival, dabei begeisterte Aufnahme von „La otra Piel“ durch Publikums und Kritiker.
• 2015 wirkte sie zusammen mit Dorantes, David Peña und Javier Ruibal in „Inter Acción“ mit.
• 2016 Zusammenarbeit mit dem Flamenco Pianisten Dorantes in einer Produktion von Akais Chindos beim ersten Festival Iberica Contemporanea von Querétaro (Mexico).
• 2016 Zusammenarbeit mit Tamara Lopez und Leonora Leal beim Jerez Festival mit „JRT“.
• 2017 Granada, Flamenco Festival mit „Las pequeñas cosas“.

Die Kompanie gastierte auch in Moskau, Zaragoza, Kiew, Bukarest, Chisinau (Moldavia), Cordoba, Amsterdam, usw.

Úrsula López ist außerdem weltweit und in ihrem „Flamencodanza estudio“ in Sevilla als Flamencolehrerin tätig.

www.flamencodanza.com/ursula-lopez/