1. Sinfoniekonzert 2020/21

1. Sinfoniekonzert 2020/21

Mozart: Sinfonia concertate // Beethoven: Sinfonie Nr. 6 "Pastorale" - Violine: Philipp Wenger, Viola: Albert Hametoff
Dirigent Mihkel Kütson

Wegen der anhaltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus muss der geplante große Beethoven-Marathon der Niederrheinischen Sinfoniker zwar in den August  2021 verschoben werden, dennoch kann sich das Publikum im ersten Sinfoniekonzert der neuen Saison auf eine Sinfonie aus der Feder des Jubilars freuen: Passend zur Jahreszeit hat sich GMD Mihkel Kütson für die berühmte Sinfonie Nr. 6 entschieden, die so genannte „Pastoralsinfonie“, in der Beethoven in beeindruckender Tonmalerei einen Ausflug aufs Land schildert. Die Szenerie reicht von glücklichen Empfindungen bei der Ankunft auf dem Land und einem beschaulichen Aufenthalt am Bach inklusive Vogelgezwitscher über ein angsteinflößendes Gewitter bis zum fröhlichen Beisammensein der Landleute.

Zuvor erklingt die ebenso berühmte Streicherkonzertante von Wolfgang Amadeus Mozart, ein Solokonzert für Violine und Bratsche, in dem sich die Klangfarben der beiden Streichinstrumente aufs Schönste entfalten. Besonders berückend ist das melancholische Andante in der Mitte des Werks, bevor das Finale wieder von höchster Spielfreude der Solisten geprägt ist. Diese anspruchsvollen Solopartien übernehmen mit Philipp Wenger und Albert Hametoff der Erste Konzertmeister und der Solobratscher der Sinfoniker.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“

Dienstag, 25. und Freitag, 28. August 2020, 20 Uhr, Seidenweberhaus Krefeld
Mittwoch, 26. und Donnerstag, 27. August 2020, 20 Uhr, Konzertsaal Theater Mönchengladbach

Besetzung

In einzelnen Vorstellung kann die Besetzung varieren

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!