fbpx
Vorheriges
Nächstes
Alles neu

Alles neu

Choreografien von Robert North, Marco A. Carlucci, Takashi Kondo und Yoko Takahashi // Musik von Ludovico Einaudi, Massimo Durante, Arvo Pärt, André Parfenov, 2Cellos und Antonio Vivaldi - Uraufführung -
Choreografie Robert North, Choreografie Marco A. Carlucci, Choreografie Takashi Kondo, Choreografie Yoko Takahashi, Choreografieassistenz Sheri Cook, Ausstattung Udo Hesse

Der 20minütige Dokumentarfilm What Dancers Do beschreibt die Endproben zum Ballettabend Alles neu und fängt spannende Backstage-Situationen ein.
Erleben Sie die Tänzerinnen und Tänzer beim Training mit Robert North, der auch aus seinem Leben als Tänzer erzählt.
Klicken Sie hier, um zu OperaVision zu gelangen. Dort ist der Film verfügbar.

Besondere Zeiten erfordern besondere Konzepte. Ballettdirektor Robert North vertraut auf die in seinem Ensemble schlummernde Kreativität und gibt einigen Tänzern die Möglichkeit, eigene Choreografien für die große Bühne zu entwickeln und zu präsentieren. So wird dieser Ballettabend vier neue Choreografien vereinen, die Vielfalt widerspiegeln und Lebensfreude ausstrahlen. An Ideen mangelt es nicht.
Marco A. Carlucci wird unter dem Titel Freedom eine temperamentvolle Tarantella choreografieren, als Referenz an seine Heimat Italien. Yoko Takahashi hat aus Vivaldis Vier Jahreszeiten den Frühling ausgewählt, und Takashi Kondo findet seine Inspiration in der Musik von Arvo Pärt.
Die abschließende Choreografie von Robert North widmet sich dem Thema Technische Schwierigkeiten – ein augenzwinkernder Bezug auf unsere aktuelle Situation zur Musik von 2Cellos.

Aufgrund der aktuellen Situation können leider keine Tickets für den Ballettabend gebucht werden.

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!