Die Herbstzeitlose 2020/21

Die Herbstzeitlose 2020/21

Quator pour la fin du temps

ALLE VERANSTALTUNGEN FÜR 2020

Eröffnung 29.8.2020 19:00

Klingender Jahrhundertroman 1.9.2020 20:00

Saxophonquartett clair-obscur 6.9.2020 20:00

Fire, Rain & Espresso 11.9.2020 20:00

Quatuor pour la fin du temps 25.9.2020 20:00 Quartett für das Ende der Zeit

Solistenkonzert 26.9.2020 20:00 Kai Schumacher, Klavier

Solistenkonzert 10.10.2020 20:00 Bernhard Petz: Tuba und Elektronik (UA)

Quatuor pour la fin du temps 25.9.2020 20:00 Quartett für das Ende der Zeit
Mit der Komposition Das Ende der Zeit möchte die Herbstzeitlose 2020 inhaltlich an das Gedenkkonzert vergangenen Jahres anknüpfen und Musik aus dem Görlitzer Kriegsgefangenenlager im Bunker zu Gehör bringen. Olivier Messiaen vollendete das Quartett als Insasse des Kriegsgefangenenlagers Stalag VIII Anfang 1941.
Die Lagerkommandanten hatten es Messiaen ermöglicht, zu komponieren und ihm wurde ein Klavier zur Verfügung gestellt. Die ungewöhnliche Instrumentierung ergab sich aus den im Lager verfügbaren Musikern, dem Klarinettisten Henri Akoka, dem Geiger Jean Le Boulaire und dem Cellisten Étienne Pasquier. Der Titel des Quartetts und seines 2., 6. und 7. Satzes verweisen auf die Offenbarung des Johannes (Kapitel 10 Vers 1-7).

Für nähere Informationen zum Festival Die Herbstzeitlose klicken Sie bitte hier

Besetzung

In einzelnen Vorstellung kann die Besetzung varieren

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!