fbpx
Volare von Bach bis Modugno

Volare von Bach bis Modugno

KONZERT MIT CORRADO NERI

Wenn Popmusik gut gemacht sei, werde sie klassisch; wenn klassische Musik dem Herzen der Menschen nah sei, werde sie Pop, so der Komponist Nicola Piovani sinngemäß. Mit ihm hält es Corrado Neri in seinem Programm. Ob Bach, Beethoven, Brubeck oder der Cantautore Domenico Modugno, Lichtgestalt des italienischen Pop und internationaler Italien-Sehnsucht, sie alle sind „Klassiker“. Auch eigene Werke der jüngsten Vergangenheit bringt der „akrobatische Sänger und Pianist“ (Corriere della Sera) mit, darunter einen Song for Redemption und Etnea, eine Hommage an den Ätna, Ort langer Wanderungen eines auf sich selbst zurückgeworfenen Musikers während des Lockdowns. Klassiker von morgen?! – Mit seiner Musikauffassung demokratisiert Neri Stile, lässt sie koalieren und interagieren. Ergebnis sind eigenständige Allianzen voller Eleganz, Virtuosität und mitreißendem Temperament, wie im Fall von Bach und Modugno, die sich musikalisch in die Arme fallen, als hätten sie sich lange nicht gesehen. Bereits zuvor vielfach ausgezeichnet, hat der in Catania und Mailand ausgebildete 27jährige Pianist und Komponist aus Avola/Sizilien 2018 drei erste Preise in internationalen Klavierwettbewerben errungen und blickt auf zahlreiche Konzerte in Italien, Europa, Asien und den USA zurück. 2020/21 thematisierte er den Verlust der Live-Musik in seinem Film Music in a Box? und erzielte weithin ein mediales Echo – in Nichts hatte die Pandemie den vergänglichen Moment des Konzerts aufgelöst. Unvorstellbar, fand die Schmitz Gewindetechnik GmbH aus Krefeld und freut sich, diesen besonderen Musiker nach dem Kulturlockdown in Mönchengladbach präsentieren zu dürfen. Nachahmer gesucht!

SAMSTAG, 30. OKTOBER 2021, 18.00 UHR

Theater Mönchengladbach, Konzertsaal

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!