Während wir warten

Während wir warten

Choreografien von Robert North, Alessandro Borghesani, Teresa Levrini, Francesco Rovea, Radoslaw Rusiecki und ein Filmprojekt von Amelia Seth // Musik von Antonio Vivaldi, Antonin Dvořák, Ennio Morricone, Peter Gabriel, Led Zeppelin u.a. - Uraufführung -
Choreografie Robert North, Choreografie Alessandro Borghesani, Choreografie Teresa Levrini, Choreografie Francesco Rovea, Choreografie Radoslaw Rusiecki, Filmproduktion Amelia Seth, Choreografieassistenz Sheri Cook, Ausstattung Udo Hesse

Der Zustand des Wartens begleitet unser Leben. Wir warten auf die Bahn, auf die Ferien, auf eine Begegnung, auf die Liebe, auf das Ende der Pandemie. Während wir warten, machen wir uns Gedanken, arbeiten, besuchen ein Konzert, treiben Sport und vieles mehr. Robert North und sein Ensemble nutzen die Zeit, um gemeinsam einen
Ballettabend zu kreieren, zu dem wiederum Mitglieder der Compagnie
eigene neue Arbeiten beisteuern. Das musikalische Spektrum reicht von Barock bis Rock.
Teresa Levrini wählt Filmmusik von Ennio Morricone für ihre Choreografie Cinema Paradiso, während Francesco Rovea und Radoslaw Rusiecki die Arie Vedrò con mio diletto von Vivaldi gestalten. Alessandro Borghesani verwendet für seine Choreografie Metro 6 Pop- und Rockmusik von Led Zeppelin, Massive Attack, Janis Joplin, Leonard Cohen, The Beatles und The Doors. Robert North lässt sich von sinfonischer Musik Antonín Dvořáks inspirieren.
Last but not least geht Amelia Seth in ihrem Filmprojekt zu Musik von Peter Gabriel der Frage nach: Warum warten wir?

Ballettensemble

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!