Chantal Hinden

Biografie

Chantal Hinden besuchte seit ihrem 7. Lebensjahr die Tanzschule „Artedanza“ in Turin, wo sie Unterricht in klassischem und zeitgenössischem Tanz erhielt. 2013 nahm sie erfolgreich an mehreren Wettbewerben teil und erhielt ein Stipendium an der klassischen Ballett-Compagnie Cosi-Stefanescu in Reggio Emilia.
Als Vierzehnjährige wechselte Chantal Hinden an das Liceo Germana Erba in Turin, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Im Sommer 2014 absolvierte sie ein Praktikum an der Ballettschule der Wiener Staatsoper und konnte auch in den folgenden Jahren dank verschiedener Stipendien vielfältige Erfahrungen sammeln.
2015 nahm Chantal Hinden an einem Sommerkurs der Princeton Ballet School (New Jersey/ USA) teil. Im Rahmen der Internationalen Ballettakademie in Havanna (Kuba) erreichte sie das Finale des Wettbewerbs für junge Tänzer.
2016 belegte sie einen Sommerkurs der Joffrey Ballet School in New York und beteiligte sich erneut an der Internationalen Ballettakademie in Havanna, wo sie bei einem Choreografie-Wettbewerb tanzte.
Im gleichen Jahr wirkte sie an der Bühnenaufführung „Natale in Danza 2016“ der Ballettschule Rom mit.
2017 gewann sie als Finalistin beim Internationalen Wettbewerb „Danza 2017“ in Spoleto ein Stipendium für die Kunsthochschule „Codarts“ in Rotterdam. Beim Internationalen Wettbewerb „Premio Danza Roma 2017“ erreichte sie gleichfalls das Finale.
2018 schloss Chantal Hinden nach vierjährigem Studium ihre Tanzausbildung am Liceo Germana Erba in Turin ab. Bühnenerfahrung sammelte sie mit Aufgaben aus dem klassischen und modernen Repertoire, kurzzeitig auch an der Staatsoper Hannover.