Musiktheater

Spielzeit 2021/2022

Rusalka

Lyrisches Märchen in drei Akten von Antonín Dvořák // Libretto von Jaroslav Kvapil

27. Mai 2022 – 23. Dezember 2022

Mehr

Sunset Boulevard

Musik von Andrew Lloyd Webber // Buch und Gesangstexte von Don Black und Christopher Hampton // Basierend auf dem Film von Billy Wilder // Deutsch von Michael Kunze

28. Mai 2022 – 11. Februar 2023

Mehr

Milde Symptome

Eine musikalisch-szenische Therapie mit Mitgliedern des Jungen Theaters

23. Juni 2022 – 26. Juni 2022

Mehr

Carmen

Oper von Georges Bizet // Dichtung von Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Mehr

Welttheater Mozart

Singspiel von Karine Van Hercke und Francois De Carpentries // Musik von Wolfgang Amadeus Mozart // Uraufführung

11. November 2021 – 16. Januar 2022

Mehr

Die Walküre – 1. Akt

Musikdrama von Richard Wagner // Dichtung vom Komponisten // Kammermusikalische Version für zwei Klaviere, Cello und Schlagwerk

Mehr

Don Pasquale

Opera buffa von Gaetano Donizetti // Libretto von Giovanni Ruffini und vom Komponisten

27. Mai 2021 – 27. Februar 2022

Mehr

Salome

Musikdrama in einem Aufzug // Musik von Richard Strauss // Text von Hedwig Lachmann und Richard Strauss nach Oscar Wilde

25. Juni 2022

Mehr

Die Zauberflöte

Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart // Libretto von Emanuel Schikaneder

31. Mai 2022 – 24. Juni 2022

Mehr

Schaf

Musiktheater für Kinder ab 5 Jahren von Sophie Kassies // Mit Werken von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Claudio Monteverdi

Mehr

Nächste Termine

Liebes Publikum,

hatten wir vor kurzer Zeit noch geglaubt, die Bewältigung der Covid-Pandemie wäre eine der größten Herausforderungen unserer Gegenwart, markiert der plötzliche Kriegsausbruch mitten in Europa eine Zeitenwende und wirft neue existentielle Fragestellungen auf.

Menschen haben in der Pandemie ganz einschneidende Erfahrungen von Verlust, Angst, Einsamkeit und Distanz gemacht, unser demokratisches Gesellschaftssystem wurde auf Belastungsproben gestellt. Fragen nach Solidarität und Verantwortung wurden kontrovers diskutiert und haben so manche fragile Bruchstelle in unserem Gesellschaftsverständnis aufgezeigt. Und ohne Kunst wurde es vielerorts beängstigend still… Wie systemrelevant Kunst für den gesellschaftlichen Diskus aber ist, zeigt sich gerade in der Beobachtung der aktuellen politischen Situation in Russland, wo ein diktatorisches Regime demagogische Propaganda betreibt und jeden Widerspruch massiv unterdrückt.

Wir sollten es deshalb als hohes Gut zu schätzen wissen, dass wir die Möglichkeit haben, Kunst in seiner ganzen Vielfalt, Widersprüchlichkeit und Diversität entwickeln und erleben zu können. Kunst, die zum kritischen Denken anregen will, die Empathie und Verständnis evozieren möchte und die Welt ein Stück weit menschlicher machen kann. Das Angebot, das wir Ihnen in der neuen Spielzeit präsentieren, ist so vielfältig wie ambitioniert. Klassiker wie Der fliegende Holländer, Rigoletto oder Madama Butterfly stehen da neben Entdeckungen wie Die Nachtwandlerin oder das Musical Liebe, Mord und Adelspflichten. Doch für alle Produktionen gilt: Die Künstlerinnen und Künstler unseres Ensembles „brennen“ darauf, Ihnen wieder unvergessliche Live-Erlebnisse zu bereiten, und wir hoffen, dass Sie uns mit zahlreichen Vorstellungsbesuchen bei diesem Neubeginn begleiten und unterstützen werden.


Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst
Andreas Wendholz
Operndirektor

Leitung

André Parfenov

Repetitor, Solopianist für alle Sparten, Konzertwesen und Komponist

Dramaturgie

Opernstudio Niederrhein

Gastsolisten

Extra-Chor