Das Theater Krefeld und Mönchengladbach möchte blinden und sehbehinderten Menschen den Weg ins Theater ebnen, indem es zu ausgewählten Vorstellungen des Musiktheaters Audiodeskription anbietet. Dabei werden die optischen Zeichen der Aufführung, wie Bühnenbild, Kostüme oder der sichtbare Handlungsverlauf, für Blinde und Sehbehinderte mittels Live-Beschreibung zugänglich gemacht. Die Kommentare werden während der Vorstellung live gesprochen und können über Sender mit Kopfhörern empfangen werden.

Die Finanzierung des technischen Equipments übernahmen der Blinden- u. Sehbehindertenverein Krefeld e.V., der Blinden-Fürsorgeverein Krefeld e.V. und der Blinden- und Sehbehindertenverein für Mönchengladbach und Viersen e.V.

Um die Audiodeskription im Theater nutzen zu können, sollten Interessierte die kostenlose APP MobileConnect der Firma Sennheiser schon vor ihrem Besuch auf ihrem Smartphone installiert haben und eigene Kopfhörer mitbringen. Die Theatermitarbeiter geben bei technischen Fragen vor Beginn der Vorstellung die nötigen Hilfestellungen.

Der Theaterbesuch beginnt mit einer Einführung, bei der u.a. Kostüme aus der Inszenierung „erfühlt“ werden können.

Aktuelle Termine:

Theater Krefeld
„Rusalka“ Sonntag, 2. Oktober 2022, 18 Uhr
„Liebe, Mord und Adelspflichten“ Samstag, 28. Januar 2023, 18 Uhr
„Madama Butterfly“ Samstag, 13. Mai 2023, 18 Uhr

Theater Mönchengladbach
„Sunset Boulevard“ Sonntag, 23. Oktober 2022, 18 Uhr
„Der fliegende Holländer“ Sonntag, 15. Januar 2023, 18 Uhr
„Rigoletto“ Sonntag, 16. April 2023, 16 Uhr

Ansprechpartner*innen

Gastronomie

Erleben Sie Ihren Theaterabend auch kulinarisch – mit einem leckeren Snack, kleinen Gerichten und ausgesuchte Weinen und Getränken. […]

Mehr erfahren