Günther Schaffer

Biografie

Günther Schaffer wurde in Augsburg geboren. Ab dem Alter von 6 Jahren erhielt er Klavierunterricht, mit 10 Jahren kam Schlagzeugunterricht hinzu. Von 1982 bis 1984 studierte er Schlagzeug am einstigen Leopold-Mozart-Konservatorium Augsburg und setzte sein Studium anschließend bis 1986 an der Hochschule der Künste in Berlin bei Dieter Smesny, damals Solopauker der Deutschen Oper und bei den Bayreuther Festspielen, fort. Bereits während dieser Zeit konnte er an der Deutschen Oper unter Gerd Albrecht und Giuseppe Sinopoli sowie beim RSO Berlin unter Riccardo Chailly wichtige Orchestererfahrung sammeln.
Von Januar bis Juli 1986 war Günther Schaffer parallel zum Studium als Pauker und Schlagwerker am Hessischen Staatstheater Wiesbaden angestellt. Mit Beginn der Spielzeit 1986/87 gehört er als Solopauker und Schlagzeuger den Niederrheinischen Sinfonikern an. Gastengagements führten ihn für Tourneen zum WDR Sinfonieorchester unter Semyon Bychkov und zum hr-Sinfonieorchester unter Horst Stein, Valery Gergiev und Dmitrij Kitajenko.