fbpx

Emilie Cognard

Schauspiel

Biografie

Emilie Cognard, Bühnenbildnerin, bildende Künstlerin und Architektin arbeitet zwischen Deutschland und Frankreich und lebt in Berlin.
Sie besitzt einen Bachelor in darstellender Kunst-Theater, einen Bachelor in Bildender Kunst und einen Masterabschluss als Architektin an der ENSA Paris – La Villette.
Emilie Cognard debütierte als Bühnenbildnerin in der freien Szene Berlins im Jahr 2014, demselben Jahr in dem sie auch als Bühnenbildassistentin an der Staatsoper Berlin arbeitete, bei Opern jeweils inszeniert von Sasha Waltz (Bühne: Pia Maier Schriever & Sasha Waltz) und von Andrea Moses. Bei Letzterer assistierte sie dem Bühnenbildner Jan Pappelbaum und setzte diese Zusammenarbeit bei der Produktion Bella Figura unter der Regie von Thomas Ostermeier an der Schaubühne Berlin fort. In den darauf folgenden Spielzeiten 15/16 und 16/17 war sie dort als Bühnenbildassistentin fest angestellt, und arbeitete zusammen mit den Bühnenbildnern Olaf Altmann, Katrin Hoffmann, Katrin Nottrodt, Alex Eals und Anton Lukas bei verschiedenen Produktionen, inszeniert von Michael Thalheimer, Falk Richter, Nicolas Stemann, Katie Mitchell und Milo Rau. Zur gleichen Zeit entwickelte sie auch an der Schaubühne eigene Bühnenbilder u.a. für die Produktionen Macht was Ihr wollt (Polyrealisten) und PEMDAS (F.I.N.D. Festival 2017, Regie: Christoph Buchegger). Seit 2017 arbeitet sie regelmäßig mit der Regisseurin Claudia Marks und dem Regisseur Rafat Alzakout zusammen. Sie entwarf u.a. die Bühnenbilder für die Stücke Ya Kebir und Your love is Fire, welche z.B. beim Performings Arts Festival-Berlin, den Ruhrfestspielen-Recklinghausen, dem Edinburgh Festival Fringe, und im Thalia Theater Hamburg präsentiert wurden.