fbpx

Marireau Mühlen

Schauspiel

Biografie

Die gebürtige Mönchengladbacherin mit philippinischen Wurzeln absolvierte ihr Musicalstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wobei auch ihr Interesse an Regie geweckt wurde.
Nach ihrem Abschluss 2009 arbeitete sie als Darstellerin und Regisseurin eng mit Michael A. Mohapp in Wien und Umgebung und bildete sich unter dessen Leitung in Schauspiel und Regie weiter. So wirkte sie in diversen Produktionen an der Neuen Studiobühne Wien sowie den Sommerspielen Stift Altenburg mit (u.a. „A funny thing happened on the way to the forum“ von Stephen Sondheim und „Godspell“ von Stephen Schwartz, ebenso wie „Der Bär / Der Heiratsantrag“ von Anton Tschechow und die Uraufführung „KOMÖDIE DER IRRungEN“ von Wolfgang Katzer und Michael A. Mohapp). Zudem arbeitete sie als freischaffender Schauspielcoach in Wien.
2015 kam sie in die Statisterie des Theaters Krefeld und Mönchengladbach, wo sie als Kleindarstellerin in diversen Produktionen mitspielte, wie „Wir sind Borussia“, „Spamalot“, „Die Froschprinzessin“ und „Der Sängerkrieg der Heidehasen“.
Seit 2018 ist sie Regieassistentin in der Sparte Schauspiel. Daneben entwickelte sie 2020, gemeinsam mit Martina Schröder, das Podcast-Format „Back:ON:Stage“ und richtete die szenische Lesung „Das Wunder von der Grotenburg“ ein.

Konstellationen ist ihr Regiedebüt am Theater Krefeld und Mönchengladbach.