fbpx

Biografie

Der in Mainz geborene Bass Stephan Bootz studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Ks. Prof. Wolfgang Hellmich und Prof. Thomas Quasthoff. Sein Weg führte ihn als Ensemblemitglied ans Stadttheater Gießen und ans Staatstheater Darmstadt. Seit 2014 ist er festes Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz, wo er Partien wie Oroveso, Großinquisitor oder Figaro übernahm. Zu seinem Konzertrepertoire gehört neben den großen Oratorien Bachs, die Basspartie in Beethovens Neunter Sinfonie, Mendelssohns Elias und Verdis Requiem. Am Landestheater Niederbayern gab u.a. er sein Rollendebüt als Wotan in Wagners „Rheingold“. In dieser Spielzeit singt er am Staatstheater Mainz  Robert Biberti in „Comedian Harmonists“, Crespel in „Hoffmanns Erzählungen“, Pimen in „Boris Godunow“ und Hagen in „Ring an einem Abend“.