Chris Nonnast

Biografie

Chris Nonnast wurde in Ingolstadt geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Ihr erstes Engagement hatte sie am Theater der Jugend in München, darauf folgten weitere u. a. am Staatstheater Mainz und am Theater Freiburg.

Im Jahr 2000 führte sie eine Tournee mit der Bremer Shakespeare Company nach Indien.

Von 2001 bis 2008 war sie festes Ensemblemitglied am Stadttheater Ingolstadt. Wichtige Rollen dort waren u. a. Marieluise Fleißer in dem Auftragswerk „Marieluise“, Olivia in „Was Ihr Wollt“, Gräfin Orsina in „Emilia Galotti“ und Medea in „Mamma Medea“. Seit 2009 arbeitet sie als freischaffende Schauspielerin, u.a. am Staatstheater Saarbrücken, am Theater Dortmund, am Schauspielhaus Bochum. Zuletzt war sie am hessischen Landestheater Marburg als Fräulein Schneider in „Cabaret“ und in der Uraufführung „Margarethe oder der Blutende Wald“ von Dirk Raulf am Freien Werkstatttheater in Köln zu sehen.

Chris Nonnast lebt in Köln und arbeitet neben ihrer Tätigkeit am Theater als Sprecherin für den WDR und SWR und für Audible Hörbücher.