Liliom Lewald

Biografie

Nach einem abgeschlossenen Studium in International Business hat Liliom sich für die Ausbildung zum Schauspieler entschieden. Seit 2015 ist er Schüler der Schauspielschule der Keller in Köln.
Schon im zweiten Semester hatte er die Gelegenheit in Köln im Comedia Theater zu spielen. Darauf folgte eine Zusammenarbeit mit Charlotte Sprenger im Tierreich von den Autoren Nolte und Decar am Theater der Keller. Anschließend wurde er für Die Welle in der Rolle des David am Ernst Deutsch Theater in Hamburg engagiert und verbrachte 2017 einen Traumsommer in der Hansestadt. Im darauffolgenden Herbst dann wieder im Comedia Theater in Köln mit Das doppelte Lottchen auf der Bühne. In der Regie von Frank Hörner gewann das Kinder- und Jugendstück den Kölner Theaterpreis 2017. Hieran schloß sich die zweite gemeinsame Arbeit mit Charlotte Sprenger. Zusammen mit Absolventen und Schülern der Schauspielschule der Keller inszenierte sie Clockwork Orange. Das Stück gewann jüngst den Heidelberger Theaterpreis.
Für das Fernsehen arbeitete er 2018 mit Thomas Stuber für den Frankfurter Tatort. Zur Zeit dreht er mit Urs Egger Die Jagd für das ZDF und arte. Liliom wurde zudem für den Puck (Kölner Nachwuchsschauspieler) nominiert, der im Dezember diesen Jahres verliehen wird. Im Februar 2019 beendet er seine Ausbildung zum Schauspieler.
In dieser Spielzeit ist Liliom im Theater Krefeld Mönchengladbach als Lodengrün in Der Sängerkrieg der Heidehasen zu sehen.