Kirsten Dephoff

Biografie

Kirsten Dephoff studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Karl Kneidl. Sie ist freischaffende Kostüm- und Bühnenbildnerin für Schauspiel und Oper.
Zu ihren Stationen gehören unter anderem das Staatsschauspiel Stuttgart, das Residenztheater München, das Schauspiel Frankfurt, das Theater Basel, das Habima Theater Tel Aviv, das Staatstheater Nürnberg, die Staatsoper Hannover, die Bayerische Staatsoper München und die Deutsche Oper Berlin. In ihrer Heimatstadt arbeitet sie regelmäßig für das Düsseldorfer Schauspielhaus, u.a. mit dem Regisseur Christof Seeger-Zurmühlen. Auslandsengagements führten Sie nach Italien, Luxemburg, in die Schweiz und an die National-Oper in Slowenien.
Eine längere Zusammenarbeit verbindet sie mit der Regisseurin Amelie Niermeyer, für die sie das Kostümbild unter anderem für La Clemenza di Tito (Landestheater Salzburg), La Favorite (Bayerische Staatsoper) und Rossinis Elisabeta (Theater an der Wien) entwarf.
Mit Dedi Baron arbeitete sie bereits am Theater Kiel (Schnitzlers Liebelei) und am Düsseldorfer Schauspielhaus (Hanoch Levins Mord) zusammen.