Marco A. Carlucci

Biografie

Der junge Tänzer beendete seine Ausbildung 2008 am Teatro alla Scala in Mailand und erhielt anschließend ein Stipendium für eine Arbeit mit Jiři Kylian in Spanien und für einen Workshop mit Pompea Santoro. Er ist sowohl mit dem klassischen und neoklassischen wie auch mit dem modernen Tanz vertraut und hat bereits mit einer Reihe namhafter Choreografen gearbeitet. Als Solotänzer unternahm Marco Antonio mit verschiedenen Ballett-Compagnien Gastspielreisen durch Italien, aber auch ins Ausland, u. a. nach Moskau, Ufa und Beirut. Die Provinz Brindisi ehrte ihn als besten Künstler von Salento.
Engagements führten ihn an das Teatro Massimo nach Palermo, an das Balletto di Sud und an das Balletto Classico Cosi-Stefanescu. Zudem arbeitete er mehrfach mit dem Choreografen Andrea Forte und war 2009 an einer Gemeinschaftsproduktion des Teatro Nuovo Torino und des Béjart-Ballet Lausanne mit dem „Bolero“ beteiligt.