fbpx

Juliane Kann

Schauspiel

Aktuelle Produktionen

Biografie

Juliane Kann machte sich als Autorin unter anderem mit ihrer Jugend-Trilogie
einen Namen, die sie 2006/07 unter der Leitung von Thomas Jonigk im
Autorenstudio des Düsseldorfer Schauspielhauses entwickelte und die die
Stücke SIEBZEHN (UA: Düsseldorfer Schauspielhaus/Daniela Löffner), THE
KIDS ARE ALRIGHT (UA: Schauspiel Stuttgart/Seraina Maria Sievi) ︎und
BIRDS (UA: Theater Osnabrück/Tanja Richter) umfasst.

Mit BIRDS gewann Juliane Kann 2008 in der Langen Nacht der AutorInnen
(Thalia Theater Hamburg) den mit 10.000 Euro dotierten Preis der Thalia
Freunde. In vielen ihrer Stücke sind die Protagonist*innen jugendlich. Nach
vielen Schreibaufträgen, beispielsweise für das Düsseldorfer Schauspielhaus
(PIAF. KEINE TRÄNEN), das Nationaltheater Mannheim (EXIT. DINGE BEI
LICHT), das Maxim Gorki Theater Berlin (FIEBER), das Thalia Theater
Hamburg (EIN FUCHS REISST KANINCHEN), das Schauspiel Frankfurt
(BLEIB MEIN SCHLAGENDES HERZ) oder auch am Jungen Staatstheater
Braunschweig (HOTEL BRAUNSCHWEIG), zeichnete der Kulturkreis der
Deutschen Wirtschaft Juliane Kann 2009 mit dem Dramatiker*innenpreis aus.
Im selben Jahr begann sie auch ihr Studium der Regie. Das Regiestudium
schloss sie 2014 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch ab.
2017 feierte sie beim WDR als Regisseurin und Autorin mit ihrem Stück
NIEMAND HAT GESAGT ES IST EINFACH ihr Hörspieldebüt. Eine
Fortsetzung des Stückes ist in Planung. Als Autorin schreibt sie im Moment
im Auftrag für das Junge Theater Eisenach.

Als Autorin und Regisseurin wird Juliane Kann von der Agentur
schaefersphilippen vertreten.

der herzerlfresser von Ferdinand Schmalz ist ihre erste Inszenierung
am Theater Krefeld Mönchengladbach.