Jannike Schubert

Biografie

Jannike Schubert, gebürtige Berlinerin, studierte nach ihrem Abitur an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Sie gastierte u.a. am Theater des Westens, Theater Ingolstadt, Prinzregententheater München, Staatstheater Nürnberg, Admiralspalast Berlin und der Münchner Schauburg. Von 2011-2017 war sie festes Ensemblemitglied des Südthüringischen Staatstheaters Meiningen / Landestheater Eisenach. Danach folgte eine Spielzeit am Wolfgang Borchert Theater in Münster. Dort war sie u.a. als Staatsanwältin Nelson in „Terror“, als Gertrude in „Die Familie Schroffenstein“ (eine Ko-Produktion mit dem Dramatheater Ryazan, Russland; Vorstellungen in Münster, Russland und auf diversen Festivals), als Chaja in Joshua Sobols „Ghetto“ und als Ariel in der Open-Air Produktion von Shakespeares Klassikers „Der Sturm“ im Münsteraner Hafenbecken zu sehen. Ihr Solo Chanson-Schauspiel-Abend „Illusionen – Alexandras Leben“, über die weltbekannte Schlagersängerin Alexandra, begeistert seit Januar 2015 zahlreiche Zuschauer an diversen Theatern Deutschlands. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Jannike Schubert Ensemblemitglied des Theater Krefeld und Mönchengladbach.