fbpx

Miha Brkinjač

Musiktheater

Biografie

Miha Brkinjač wurde in Ljubljana, Slowenien, geboren. Nach erstem Gesangsunterricht in seiner Heimatstadt Ljubljana bei Prof. Alenka Slokar Bajc setzte er sein Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Prof. Dr. Michail Lanskoi fort.

Er arbeitete u.a. mit Wolfram Rieger, Peter Berne, Hedwig Fassbender, Rene Massis, Steffan Schleiermacher, Antonio Lemmo und nahm an verschiedenen Meisterkursen teil.

Zu seinen Opernrollen gehören u.a. Don Giovanni in Mozarts Don Giovanni , Onegin in Tschaikowskys Eugen Onegin, Ferryman in Brittens Curlew River und Venezianischer Gast in Rimski-Korsakovs Sadko. Er ist auch ein aktiver Konzert- und Liedsänger in Deutschland und Slowenien mit einer besonderen Vorliebe für deutsches, russisches und slowenisches Kunstliedrepertoire und Chanson.

Neben seiner Operntätigkeit ist der junge Bariton auch als Schauspieler in Slowenien und Deutschland tätig. Ein Höhepunkt seiner schauspielerischen Tätigkeit ist die Gründung des Theaterensembles „KUD Škofljica“, mit dem er zahlreiche Erfolge auf Bühnen in ganz Slowenien feierte. 2017 wurde er für die Rolle des Jean in dem Stück „Pridi gola na večerjo / Pyjama pour six“ von Marc Camoletti beim Festival der Komödie Pekre 2017, Slowenien, mit dem Preis „Bester Schauspieler/Komiker 2017“ ausgezeichnet.

Für seine künstlerische Arbeit in den letzten Jahren erhielt Miha Brkinjač Stipendien des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds, der Ottilie-Selbach-Redlobs Stiftung, der Lucia-Loeser Stiftung und des Kulturministeriums der Republik Slowenien.

Seit Beginn der Spielzeit 2022/2023 ist Miha Brkinjač Mitglied des Opernstudio Niederrhein und Teil des Projekts Das Junge Theater, gefördert im Rahmen von NEUE WEGE vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat.