Konzerte

3. Kammerkonzert

Hygge Besetzung

3. März 2024 – 10. März 2024

Dauer ca. 75 Minuten, keine Pause

Hygge

  • Sigurd Berge (1929 – 2002) Horn-Lokk für Horn solo
  • Alf Hurum (1882 – 1972) Streichquartett a-Moll op. 6
  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) Hornquintett Es-Dur KV 407

„Hygge“ ist seit einigen Jahren zum großen Trend auch außerhalb seiner Herkunft Skandinavien geworden und meint sowohl eine Lebensart als auch eine Handlung. Mitglieder der Niederrheinischen Sinfoniker spielen nun sogar ein Kammerkonzert mit dem Titel Hygge. Solohornistin Cecilie Marie Schwagers verrät darüber: „Als Norwegerin bin ich mit ‚Hygge‘ aufgewachsen und werde in diesem Kammerkonzert die Frage stellen: ‚Kann man ein Wort in ein anderes Land mit doch so großen kulturellen, klimatischen und sozialen Unterschieden zum Herkunftsland adaptieren?‘ Hygge beschreibt ein gemütliches, geborgenes, entspanntes und soziales Zusammensein. Wenn es als beschreibendes Adjektiv benutzt wird, wenn man ‚hyggelig‘ ist; ist man offen, interessiert und verbirgt nichts. Bei zu vielen Konflikten ist es schnell nicht mehr hyggelig. Gilt das auch für die Musik?“

Gemeinsam mit den vier Musikern des Aulin Quartetts freut sich die Musikerin sehr darauf, dieser Frage nachzugehen und treffende deutsche Worte für „Hygge“ und „hyggelig“ zu finden. Musikalisch hat sie dafür zwei Werke der norwegnischen Komponisten Sigurd Berge und Alf Hurum ausgesucht, sowie das Hornquintett Es-Dur KV 407 von Wolfgang Amadeus Mozart. Und spätestens letzteres ist für die Hornistin „ein wirklich sehr ‚hyggeliges’ Zusammenspielen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Monatsplan

Laden Sie hier den Monatsplan als Leporello bequem im PDF-Format auf Ihren Computer oder Ihr Handy. Klicken Sie einfach auf […]

Mehr erfahren

Abos entdecken!

Beginnen Sie Ihre wohlverdiente Auszeit mit einem Theater-Abo. Hier finden Sie drei Gründe:  Unser Abo-Berater hilft Ihnen bei der passenden […]

Mehr erfahren