YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schauspiel

ENDSPIEL (Fin de Partie)

von Samuel Beckett // in der Übersetzung von Elmar Tophoven Leitung Besetzung

Dauer 95 Minuten, keine Pause

Derzeit keine aktuellen Vorstellungstermine.

Das Stück der Stunde in Pandemiezeiten? Geht es zu Ende? Mit uns? Mit allem? Wenn wir die Katastrophe nicht mehr aufhalten können, was sollen wir dann tun? Bleibt uns dann nur noch, zu spielen, unser Leben zu spielen?
Becketts absurd komisches Endzeitspiel nach einer weltweiten Katastrophe.

Die letzten Vertreter der Menschheit fristen ihr Dasein eingebunkert und ohne Aussicht auf Erlösung. Verzweifelten Clowns gleich verbringen der blinde und gelähmte Hamm und sein Diener Clov ihre Zeit mit grotesk anmutenden Alltäglichkeiten, während Hamms Eltern Nagg und Nell in zwei Mülltonnen vegetieren. Angesichts der Unausweichlichkeit des Endes erscheint jede Ernsthaftigkeit lächerlich. Eine bitterböse Komödie.

Nach Warten auf Godot ist Endspiel Becketts zweiter Welterfolg. Ein grotesker Totentanz am Vorabend der Auslöschung der Menschheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Physiker

Komödie von Friedrich Dürrenmatt

15. Oktober 2022 – 16. Februar 2023

Mehr

Genießer-Abo

Das Abo mit drei künstlerischen und kulinarischen Höhenflügen Theater bedeutet genießen, direkt, live, mit allen Sinnen und in Gesellschaft Gleichgesinnter. […]

Mehr erfahren

Besucherinformation

Besucherinformation Stand: Mai 2022 Vorstellungsbesuch im Theater Krefeld und Mönchengladbach in der Spielzeit 2021/22 Aktuelle Informationen – Corona und HygienemaßnahmenDas […]

Mehr erfahren