Krefelder Jazzherbst: Thomas Bracht Band feat. Nils Wogram & Sven Decker

Krefelder Jazzherbst: Thomas Bracht Band feat. Nils Wogram & Sven Decker


Nils Wogram (pos)
Sven Decker (ts, kl, bkl)
Thomas Bracht (keys)
Tobias Fritzen (b)
Fred Noll (perc, euph.)
Konrad Matheus (dr)

Es verwundert nicht, dass die Fanbase der Thomas Bracht Band seit ihrer Gründung vor drei Jahren kontinuierlich wächst – der Pianist und Komponist Thomas Bracht ist ein Vollblutmusiker, der zu begeistern weiß. Er hat jahrelang mit hochkarätigen Musikern (u.a. Nils Landgren, Paquito de Rivera, Dee Dee Bridgewater) Bühne und Studio geteilt und so einen reichen Schatz an Erfahrung und Inspiration sammeln können.

Der Keyboarder – und hier passt der Begriff tatsächlich, denn Bracht hat eine Faible für die schon fast vergessene „Keyboardburg“ – hat Jazzpiano und Komposition bei Kris Defoort am Konservatorium der Stadt Luxemburg studiert. Dieses fundierte Know-how hat Bracht zu einer ganz spezifischen Klangmarke weiterentwickelt.

Live erwartet die Zuschauer ein Sound, in dem sich der Geist von Fusionmusik der 70er a la Weather Report, Jan Hammer und Billy Cobham mit modernen, progressiven Elementen und immer wieder Akzenten von Weltmusik verbindet. Was für ein Geschenk, dass Bracht seine Band für das aktuelle Album „unterwegs“ auch noch um eine Bläser-Section bestehend aus Nils Wogram und dem Saxophonisten Sven Decker zu einem Sextett erweitert hat: Gemeinsam wird hier ein schillerndes und groovendes Feuerwerk entfacht.

Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 € – Karten an der Theaterkasse: 02151 805-125

Eine Kooperation von Jazzklub Krefeld und Theater Krefeld und Mönchengladbach

Montag, 29. Oktober, 2018, 20 Uhr
Theater Krefeld, Glasfoyer

(Foto: Nils Wogram (c) Corinne Hächler)