fbpx
Die Physiker

Die Physiker

Komödie von Friedrich Dürrenmatt
Inszenierung Maja Delinić, Bühnenbild Ria Papadopoulou, Kostümbild Janin Lang, Musik Clemens Gutjahr, Choreografische Arbeit Pascal Merighi, Video Peter Issig, Dramaturgie Martin Vöhringer

Eine Mordserie im Irrenhaus, aber Kommissar Voß hat leichtes Spiel, denn die Täter sind schnell unter den Patienten gefunden. Klinikchefin Doktor Mathilde von Zahnd ist jedoch untröstlich, als behandelnde Ärztin bescheinigt sie den geistesverwirrten Patienten, die sich als Physiker ausgeben, Unzurechnungsfähigkeit. Doch sind die Patienten wirklich, was sie vorgeben zu sein? Welches Geheimnis hüten die drei? Der vermeintlich einfache Fall wird immer komplizierter. Und schon geschieht ein weiterer Mord.
Was als komödiantischer Krimi beginnt, entwickelt sich zu einer Groteske mit rabenschwarzem Humor. Vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und der atomaren Bedrohung hat Dürrenmatt 1962 ein Meisterwerk geschrieben, das aus literarischen ebenso wie politischen Gründen zum dramatischen Dauerbrenner geworden ist.

„Der Inhalt der Physik geht die Physiker an, die Auswirkung alle Menschen. Was alle angeht, können nur alle lösen.“ (Friedrich Dürrenmatt, 21 Punkte zu den ‚Physikern‘)

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!