ELEONORE – Ich muss nicht glücklich sein (Uraufführung)

ELEONORE – Ich muss nicht glücklich sein (Uraufführung)

Befreiungsoper / Komposition: Oxana Omelchuk, Gordon Kampe und: DJ Illvibe (Vincent von Schlippenbach) / Libretto: Charlotte Roos

Gastspiel zum Beethoven-Jubiläum 2020

„Ich kann noch glücklich sein“ – singt Leonore in Beethovens Fidelio. Diese einzige A Capella – Phrase der Oper ist der Ausgangspunkt einer radikalen Befragung und Neuinterpretation des Werkes.
ELEONORE – Ich muss nicht glücklich sein stößt eine umfassende Reflexion der Idee von Befreiung und den damit verbundenen Utopien im heutigen gesellschaftlichen und künstlerischen Kontext an. Zu Wort kommen die Charaktere der Oper, gefiltert durch das Schreiben von Charlotte Roos und Beethoven selbst, dessen Tonsprache von Gordon Kampe, Oxana Omelchuk und DJ Illvibe mit ihren jeweils eigenen Mitteln ins Heute übersetzt wird. Dabei folgen die Künstler*innen Beethovens humanistischer Tradition von Systemkritik und der Suche nach Utopien, formuliert in Musik. Sie setzen sich mit ihm auseinander und über ihn hinweg, benutzen seine einzige Oper als Materialsteinbruch und entwickeln aus den eigenen unterschiedlichen künstlerischen Positionen und Tonsprachen ein experimentelles Musiktheater, das einen völlig neuartigen Umgang mit Werken der Gattung Oper vorschlägt und hierin großes künstlerisches Befreiungspotenzial für die Zukunft aufzeigt…

Aufführungsdauer: ca. 80 Minuten, keine Pause
__________________________________________________

Künstlerische Leitung: Frauke Meyer und Susanne Blumenthal
Musikalische Leitung: Susanne Blumenthal
Idee und Regie: Frauke Meyer
Bühne und Kostüme: Uta Materne
Dramaturgie: Friederike Engel
Lichtdesign: Nico Kraeima
Klangregie: Florian Zwißler

Mit:
Eleonore: Maja Lange
Tochter: Marie-Audrey Schatz
Held: Benjamin Popson
Direktor: Frederik Schauhoff
Kandidat / Vater: Michael Taylor
MAM.manufaktur für aktuelle musik
Projektleitung: littlebit Köln

Gefördert durch
BTHVN2020 aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises
Kunststiftung NRW
In Kooperation mit ON – Neue Musik Köln

Abo-Hotline
0800 / 08 01 808
Jetzt informieren!